Aufgetankt

Ein männlicher Briefmark erlebte
Was Schönes, bevor er klebte.
Er war von einer Prinzessin beleckt.
Da war die Liebe in ihm erweckt.

Er wollte sie wiederküssen,
Da hat er verreisen müssen.
So liebte er sie vergebens.
Das ist die Tragik des Lebens!

Joachim Ringelnatz

 

Ach übrigends, was ich noch sagen wollte:
Ich glaube meine Seele hat mich jetzt bald wieder eingeholt 🙂
( Wer nix versteht der schaue nach beim 12. August 😉 )

0 Gedanken zu „Aufgetankt

  1. Ich hoffe, wir haben dir deine Ruhe gelassen, nicht so wie die Ehefrau in dem Sketch: Ich will ja nur sitzen….
    Wunderschön, dass deine Seele auftanken konnte, und dass du dich wieder besser fühlst.
    Das freut mich ehrlich.
    Weiter alles erdenklich Gute für dich ♥
    deine Bärbel

  2. 🙂 wie schön, liebe Beate. Das ist gut.

    Das Gedicht ..herrlich, und das Foto ebenso 🙂

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende und grüße dich lieb,
    Ocean

  3. Das ist schön, liebe Beate, dass du auftanken konntest. Meine Seele wird wohl morgen erst wieder da sein, denn dann wird es auf 20 Grad abgekühlt sein….Schnee bis auf 1800 Meter, was weniger schön ist…. Heute ist es nochmal richtig schwülheiss mit bis zu 35 Grad…. glg Brigida

Ich freue mich über deinen Kommentar.