Du weißt den Weg für mich

Du weißt den Weg für mich

Wenn ich die Orientierung verloren habe,
dann bist du meine Sicherheit,
denn Du weißt den Weg für mich.

Wenn ich mich erschöpft vorwärts schleppe,
dann bist Du meine Kraft,
denn Du weißt den Weg für mich.

Wenn ich mich hilflos und alleine fühle,
dann bist Du mein Halt,
denn Du weißt den Weg für mich.

Wenn ich mutlos und verzweifelt bin,
dann bist Du meine Zuversicht,
denn Du weißt den Weg für mich

Wenn meine Seele von Dunkelheit getrübt ist,
dann bist Du mein Licht,
denn Du weißt den Weg für mich.

Beate Neufeld
21.09.2011

0 Gedanken zu „Du weißt den Weg für mich

  1. Deine Worte, liebe Beate, wirken nach. Manchmal, so sehe ich das zumindest glauben wir, daß der Weg, den wir gehen NICHT zu unserem Vorteil ist. Das hinterlässt eine Mutlosigkeit. Doch wenn sich der Nebel verzogen hat und wir wieder klar sehen können, dann stellen wir fest: es war ALLES nur zu unserem Vorteil – auch wenn unsere Sichtweise etwas anderes zeigte.

    DANKE für diesen TEXT.
    Salut
    Helmut

    • Ja, diese Erfahrung habe ich auch immer wieder gemacht, dass meine Sichtweise sehr eng war, und dass es oft im Nachhinein betrachtet ganz anders aussaht, als ich mir so dachte.
      Meine Mutter sagte immer: “ Der Mensch denkt, Gott lenkt“.

  2. Das Bild allein spricht schon Bände…
    Denn unser Weg ist niemals nur eben, nur trocken.
    Dein – ja – Gebet ist so anrührend und richtig.
    Du hast alles hineingegeben, was zum Leben gehört.
    Ganz liebe Grüße zu dir, liebe Bea ♥
    Und dass du immer den richtigen Weg findest…

Ich freue mich über deinen Kommentar.