Winter oder was ?

Na, da wollen wir doch mal schauen, wie der Winter am 31. Januar hier bei uns so aussieht?

Das ist doch jetzt nicht ernst gemeint, oder?

Im Hof sieht es auch nicht erbaulicher aus.

Alles Gute kommt ja bekanntlich von oben, also wagen wir mal einen Blick.

Die Haseln blühen, die Knospen sind schon überall zu sehen und jetzt stemmt der kleine mikrige Winterkerl seine dünnen Ärmchen in die Hüften und bläst die Backen auf. Das kann er sich jetzt auch sparen, nachdem er sich die ganze Zeit nicht hat sehen lassen und uns damit einen nicht endenwollenden dauerekelschmuddelgrautrüben Herbst beschert hat. Wenn Ihr mich fragt, dann kann er jetzt aber ganz flott das Weite suchen. Aber mich fragt ja keiner 🙁

Priska hat eine sehr gute  Taktik ausgetüfftelt: Einfach nicht hinschauen 😉

Ich mach es jetzt auch so und melde mich wieder, wenn es sich lohnt, die Augen zu öffnen. :mrgreen:

0 Gedanken zu „Winter oder was ?

  1. ach gott das priska ♡ .. du machst aber auch immer so herzallerliebste fötis von ihr :O)

    aber nach winter sieht das nicht aus .. ha ha. Wie ist es mit kalt ? Hoffentlich nicht zu schlimm . Zieh dich warm an wenn du mit priska draussen bist . Nicht das es dich wieder ins bett schletzt 😛

    lass dich drücken .. über die 7 berge bis zu dir ❥ juzicka-jess

  2. Einfach nicht hinschauen ist gut. Aber was ist mit fühlen? Wenn ich die Augen schließe, sehe ich den Winter oder was er darstellen soll nicht. Aber ich fühle ihn! Brrrh, a…kalt da draußen.
    Kommt gut durch den Nicht-Winter, liebe Grüße von Kerstin.

  3. Hallo liebe Beate,

    gerade mit diesem Hauch von Schnee strahlen deine Fotos eine tolle Winterstimmung aus. Überbordende Schneehauben „kann jeder“ 😉 Aber mit wenig viel ausdrücken können, ist eine Kunst für sich!

    Priska, ich könnte dich knuddeln. Du bist wirklich eine Knutschekussschnute!!

    Alles Liebe
    Anna

  4. Tja liebe Priska, da bist Du wohl mit unserer Tapsy einer Meinung. Sie leidet im Moment auch still vor sich hin. Dreht mal kurz draußen eine Runde und kommt dann schnell wieder ins Haus, wo sie aber auch nicht zufrieden ist, denn sie ist eben sehr gerne draußen. Dort ist es aber viiiiiel zu kalt.
    Ich persönlich hätte auch jetzt am liebsten Frühling, aber ich sage mir, lieber dieses RICHTIGE Winterwetter, als den Matsch-Patsch der letzten Wochen, wo man sich eh nur eine Erkältung zuzieht (denn damit kämpfe ich im Moment auch noch etwas).
    Liebe Beate, ich lese erst jetzt, dass es Dich auch erwischt hatte und wahrscheinlich noch schlimmer als mich. Hoffentlich hast Du jetzt auch das Gröbste überstanden, bei mir geht’s wieder bergauf.
    LG und gute Besserung
    Susanne

  5. Meine gute alte Tante pflegt zu sagen, so lange der Februar nicht vorrüber ist, so lange kann der winter nocht kommen. Nun, ich habe herute früh kurz vor 6 Uhr einen Laster brummen hören. Ich zog den rolladen hoch und sehe: ALLES ist weiß…Statt der 35 Minuten zur Arbeit benötigte ich 45 Minuten.
    Priska macht einfach die Auge zu. … recht hat sie.

    Salut
    Helmut

  6. Es ist alles nur ein wenig verschoben 😉 im Sommer das verspätete Frühjahr, im Frühjahr der vorgezogene Sommer, im Herbst dann der verspätete Sommer und im Dez/Jan. dann der Herbst. Und jetzt ist Winter. Es scheint sich alles etwas zu verschieben. Hoffentlich nicht dauerhaft. Bis sich Mensch und Natur umgestellt hat, dauert ja bekanntlich länger.
    Da hat es der Hund richtig gut. Braucht ja nur zum „Geschäft“raus.
    Hier scheint übrigens die Sonne an einem klaren Wintermorgen (wenn es Dich tröstet, wir sind ja ein Stück näher an Sibirien und damit näher am gleichnamigen Hoch *lach*).
    LG, Christiane

    • Och ja, ich gewöhne mich schon an die kalten Temperaturen, da bin ich mir sicher, wenn ich eine Chance dazu bekomme, und das Thermometer nicht alle paar Tage rauf und runter geht,, wie das bei uns so oft der Fall ist.
      Eigentlich ist es ja völlig in Ordnung so, denn im Februar ist eigentlich noch Winter und da ist dieses Wetter angebracht.
      Also ziehen wir uns mal warm an 🙂
      Liebe Grüße zu Dir

Ich freue mich über deinen Kommentar.