Oase in der Fastenzeit 7

Wenn ich darüber nachsinne, was für mich das Lebensglück bedeutet, dann erscheint es mir so, als ob es sich aus zahlreichen kleinen Glücksmomenten zusammensetzt, die ich in der Schatzkiste meines Lebens angesammelt habe.  Ein Goldgräber braucht viel Geduld und Achtsamkeit, sein Sieb ist ein wichtiges Hilfsmittel, und er muss lange sieben, um letztlich die winzigen Goldklümpchen von Erde und  Sand zu trennen. Für einen Glückssucher ist die Dankbarkeit ein wichtiges Hilfsmittel, sie wirkt wie eine Lupe, die den Blick auf die kleinen Kostbarkeiten erleichtert.

0 Gedanken zu „Oase in der Fastenzeit 7

  1. Vielen Dank für das schöne Foto und den passenden Text zum Thema Glück. Ja, wir warten und hoffen immer auf das große Glück, das wir oft mit einem Lottogewinn in Verbindung bringen. Das ist es nicht…. Ich bin immer wieder dankbar für die kleinen Momente meines Glücks. Das beginnt damit, daß ich mich freue am Morgen ohne Probleme meine Koje verlassen zu können.

    Salut
    Helmut

  2. Ja, das ist ein guter Hinweis.
    Ich war mit meinem Sohn heute auf Fototour. Er hat mich einfach mitgeschleppt. Mir hat es unglaublich gut getan und wir haben eine ganze Menge entdeckt an kleinen Schönheiten am Wegesrand.

    Liebe Grüße von der Gudrun

Ich freue mich über deinen Kommentar.