Projekt Rundherum – Architektur

Paleica hat für diesen Monat für ihr Projekt Rundherum das Thema: Architektur gestellt.
Sie schreibt dazu:  Was ist das schrägste, schönste oder hässlichste Gebäude, das ihr so findet? Aber keine Sorge, nicht jeder muss mir jetzt Häuser und Brücken fotografieren. Architektur kann viel weiter gesponnen werden. Lasst eurer Fantasie – wie immer – freien Lauf!
Ich bin dieser Aufforderung gerne nachgekommen und habe meiner Phantasie freien Lauf gelassen, seht selbst:
Die Architektur der Natur ist für mich  immer wieder faszinierend. Verschiedene „architektonische“ Ausformungen ein und derselben Pflanze.

0 Gedanken zu „Projekt Rundherum – Architektur

  1. Die Architektur Gottes – daran hatte ich auch für einen Moment gedacht, den Gedanken dann aber wieder fallen lassen, weil ich glaubte, auf Unverständnis zu stoßen. Grober Irrtum, wie Dein Mai-Beitrag beweist 😉

  2. Das gefällt mir, dass Du den Baustil den Natur zeigst. Oft kopiert, aber nie erreicht…
    Ich wünsche Dir eine blühende Woche!
    Steinreiche Grüße
    Helga

  3. liebe bea, die idee deiner umsetzung finde ich wundervoll. genau solche kreativen gedankenschlüsse mag ich so sehr daran, ein projekt zu veranstalten (:
    wunderbar!!!

  4. 🙂 das sieht einfach klasse aus, liebe Beate ..toll, was du aus dem Thema gemacht hast.

    Den Waldspaziergang mit dir und Priska hab ich sehr genossen 🙂 so herrlich, deine Fotos.

    In Hohwacht an der Ostsee ..fast schon wie ein zweites Zuhause ist das für mich 🙂

    Ganz liebe Wochenendgrüße schickt dir Ocean

Ich freue mich über deinen Kommentar.