Ich bin wieder da

Hallo Ihr Lieben,
nach längerer Pause melde ich mich heute hier zurück .
Ganz herzlich danke ich Euch für all Eure lieben Kommentare die ich wie immer mit Freude gelesen habe!
Ich möchte Euch meinen Beitrag zu Rosenruthie`s Aktion: “ I SEE FACES “  zeigen.
Vom 1. – 10. jeden Monats werden immer wieder verblüffende Motive gezeigt,
in denen sich Gesichter erkennen lassen.

Seht Ihr das Gesicht?
Manchmal ist es sinnvoll, den Blickwinkel zu verändern!
Ich arbeite zur Zeit sehr intensiv mit diesem Buch und es ist eine wahre Offenbarung für mich:http://www.amazon.de/JETZT-Die-Kraft-Gegenwart-spirituellen/dp/3933496535/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1344153357&sr=1-2

Euch allen wünsche ich einen erholsamen Sonntag.

0 Gedanken zu „Ich bin wieder da

  1. Gutes Auge, Beate! 😉
    Das Buch hab ich auch – aber nur angefangen – vom Inhalt her war es in etwa das Gleiche wie ein anderes Buch, was ich schon gelesen hatte („Gespräche mit Gott – Band 1 bis 3, von Neale Donald Walsch) – das Buch von dem Walsch lies sich besser lesen, ist „HSP-freundlicher“ 😉 , hat nicht so eine holperige oder gar „indoktrinierende“ Übersetzung, sondern man bleibt als Leser immer „frei“ sozusagen.
    Der E.Tolle hat im Grunde die selbe Botschaft, aber die Übersetzung hat mir zu doll „gerumpelt“ sozusagen. Kann mir aber kaum vorstellen, dass der Typ es so „rumpelig“ gemeint hat, dafür sieht er selber zu HSP-mäßig aus 😉

    Das Thema ist wirklich super, war mir auch ein Augenöffner. Habe erst jetzt begriffen, was „Spiritualität“ eigentlich bedeutet. Und dass sie bei jedem so unterschiedlich ist wie der genetische Fingerabdruck, Also nix mit „alles-über-einen-Kamm-scheren“ und „du-musst-du-sollst-richtig-falsch“.

    Ich bezeichne mich inzwischen nicht mehr als „Christ“ – sondern als – „Mensch“ !!!
    Auch wenn ich durch „Religion“ sehr verletzt wurde, hat es trotzdem nichts mit Religionsfeindlichkeit zu tun – sondern geht im Grunde über das ganze Religions-Theater hinaus – gibt doch den hintersinnigen Spruch: „Mach’s wie Jesus: Werde Mensch!“

    „So früh am Morgen
    schon lang geschwallert,
    ein Brötchen besorgen –
    und Kaffe reingegeballert!“
    :mrgreen: :mrgreen:

    Du siehst, hab mich festgelabert….

    schöne Grüsse,
    frieda 🙂 😆

    • Hallo Frieda, na Du bist ja ganz schön früh sehr „gesprächig“, also kein Morgenmuffel 🙂
      Was Du zum Thema Religion schreibst, kann ich sehr gut nachvollziehen, geht mir ähnlich!
      Das Buch von Eckart Tolle ist schon sehr lange in meinem Bücherregal und hatte es vor Jahren etwa zu einem Viertel gelesen. Erst jetzt ist es für mich an der Zeit und es hat sich sehr leicht und eingängig gelesen. Und das Wunderbare ist, dass sich seine Tipps so direkt und alltagstauglich umsetzen lassen.
      Neal Donald Walsch habe ich auch gelesen und hatte diese Bücher auch früher einmal. Als ich heute nach dem Lesen Deines Kommentares noch einmal reinschauen wollte, weil es mich erstaunt hatte, dass Du einen direkten Zusammenhang zu Eckart Tolle siehst, habe ich festgestellt, dass ich sie wohl vor einiger Zeit im Schwung der Radikalentsorgung weggegeben habe. Nun, dann sind sie halt jetzt weg. Aber es ist auch schon sehr lange her, seit ich sie gelesen hatte und bei mir ist die Erinnerung oft nur sehr verschwommen. Ich finde es zudem immer wieder faszinierend und interessant, wie unterschiedlich zwei Menschen das selbe Buch empfinden können. Ich empfinde es gar nicht so, als wenn ich etwas aufgedrückt bekomme, ich fühle mich völlig frei beim Lesen. Spannend ist das 😉 Du hast Dich also auch mit dem Thema HSP befasst, wie ich Deinem Kommentar entnehme?
      Nun bin ich auch sehr ausführlich geworden, mache ich sonst lieber per Mail, aber nu steht es da und dann isses auch recht 🙂
      Sei herzlich gegrüßt von:
      Beate

  2. Wie wahr – ist dein Kommentar! Die Gewohnheit îst leider allgegenwärtig. Schön, dass Du wieder da bist. Ich freue mich. Ernst

  3. Schön dass Du wieder da bist, liebe Beate. Und ich habe das Gesicht erst im Himmel gesucht… Da musste ich nicht nur den Blickwinkel, sondern auch den Blick-Ausschnitt verändern:-), herzliche Grüsse von Andrea

  4. …schön wieder von dir zu lesen, liebe Beate,
    und ja das Gesicht habe ich gleich gesehen…aber auf dem Kopf sieht es natürlich toll aus…

    lieber Gruß von Birgitt

Ich freue mich über deinen Kommentar.