Urlaub in Frankreich Teil 3

Heute geht es weiter mit dem Spaziergang in Metz von der Porte Allemande aus immer der Seille entlang.

21 Gedanken zu „Urlaub in Frankreich Teil 3

  1. Soooo schön.. und das Wetter hat auch perfekt mitgespielt ..das sind einfach traumhafte Aufnahmen. In Metz war ich noch nie, nur in Strasbourg. Glaube, das muß ich mal nachholen 😉

    Danke fürs Mitnehmen und liebe Wochenendgrüße an dich,
    Ocean

  2. Wir planen in diesem Jahr eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Metz. Dort werden uns mit den freunden aus Ste. Menehould treffen. Durch deine Bilder wurde mein Interesse geweckt, die Stadt noch einmal zu besuchen. Gut, daß ich zwischendurch einfach bei dir vorbei schauen kann…

    bon nuit
    Helmut

  3. Interessante und schöne Bilder von der Seille, altem Gemäuer und schönen Anlagen. Der Verkehr in France ist halt wie der Franzose auch, etwas „legerer“ als Deutsche und Deutschschweizer halt sind. Du solltest einmal in Istanbul mit dem Auto unterwegs sein !!!!
    Ein schöner Bericht, danke Dir, Beate. Ernst

  4. Das sind ja mächtige Anlagen… Und alles ziemlich sauber, finde ich. Ich war vor etlichen Jahren mal in Strasbourg (mit der Schule), das war nicht so der Bringer. Das Auto-Gefahre hab ich auch in seltsamer Erinnerung – Ampeln oder Verkehrsregeln hatten dort nicht so Relevanz… *g* Ist das heut auch noch so? Bei Grün über die Strasse gehen als eine Art Russisch Roulette? 😉 😉 :mrgreen:

    Grüssle, die frieda

    • Dort in Metz und auch wo wir sonst so durchgefahren sind ging alles sehr gesittet zu. Aber ich mir ist noch die Situation in Paris im Gedächtnis, wo wir auf Klassenfahrt waren, da konnte man nicht einfach so bei grün den Zebrastreifen überqueren.
      An der Seille haben wir auch einige Lagerstätten von Nichtsesshaften gesehen, dort lagen Müll und z.B. eine halbe Wohnzimmereinrichtung direkt am Ufer der Seille.
      P.S.: Ist meine Antwortmail angekommen?

Ich freue mich über deinen Kommentar.