Urlaub in Frankreich Teil 4

Nun zeige ich Euch heute die letzten Bilder meines Kurzurlaubes in Frankreich.
Wir machten auf der Rückreise noch einen kurzen Abstecher nach Saverne, weil Harald uns den freundlichen Tipp gab. Das Wetter war nicht besonders gut, aber wir konnten ein wenig in diesem kleinen idyllischen Ort bummeln und an einer Schleuse zusehen. Danach führte uns unsere Fahrt zurück nach Hause.

0 Gedanken zu „Urlaub in Frankreich Teil 4

  1. Mir gefallen deine Bilder von Saverne. Ich kenne Saverne, war ich doch vor einigen Jahren mit einem grösseren Fluss-Frachtschiff auf dieser Schleuse auf einer mehrtägigen Reise, die wir von Saverne aus starteten. Liebe Grüsse Ernst.

  2. Erst einmal vielen Dank für die schönen Urlaubsbilder. Ich habe mir gerade all Deine Reiseberichte nacheinander durchgelesen. Besonders beeindruckt hat mich auch „der Engel“ auf dem letzten Kirchenbild. Auch ich glaube an Engel und das Bild ist etwas ganz, ganz besonderes. Besonders schön fand ich auch die Taverne Katz ;-). Frankreich muss ein wunderschönes Land sein, leider war ich noch nie dort, was überwiegend daran liegt, dass ich kein französisch spreche und wie ich hier gerade gelesen habe, kommt man mit Englisch ja wohl auch nicht groß weiter – das find ich nun wirklich schade!!!

    LG Susanne

  3. dass man mit englisch nicht weit kommt habe ich damals schon gemerkt, als ich in Paris war. oft ist es aber auch so, dass die einheimischen zwar englisch reden koennen, es aber nicht wollen und sich einfach stur stellen. und mit deutsch braucht man es gar nicht erst zu versuchen, da stoesst man meiner erfahrung nach erst recht auf taube ohren.

    mein franzoesisch ist wirklich sehr sehr rostig, aber fuer den hausgebrauch reicht’s gerade 😉 jedenfalls konnte ich damals ein zimmer buchen,was zu essen bestellen und nach dem weg fragen. ob die grammatik dabei richtig war weiss ich nicht, aber ich denke, man hat mich verstanden. 😉

    • Ich habe den Eindruck, auch von früheren Frankreichbesuchen, dass man oft auf Leute trifft, die auf ihrer Muttersprache hartnäckig beharren, schade eigentlich, ich fühle mich aufgrund dessen nicht so richtig wohl dort.

      • ja, das glaube ich dir gerne, dass du dich da nicht so hundertprozentig wohl fuehlst. mir ginge es heutzutage bestimmt genauso, denn ich habe viel franzoesisch vergessen, es ist ja auch schon jahre her, seit ich das letzte mal dort war und wenn man sehr wenig uebung in einer sprache hat, vergisst man es ganz schnell. ich glaube ich wuerde mich da jetzt auch nicht mehr so wohl fuehlen.
        franzoesisch ist eine sehr schoene, melodisch klingende sprache, aber dass man sie berherrschen muss wenn man da mal urlaub machen will, finde ich schon ganz schoen arrogant von den franzosen.

  4. Die Maison Katz kenne ich natürlich auch – aber nur vom Hörensagen. Drinnen war ich noch NICHT. Die Schleuse kommt mir irgendwie bekannt vor. Nur aus einem anderen Blickwinkel, wenn die Touris sich über das Geländer lehnen um zu schauen was die da auf ihren Booten machen.
    Ein schönes WE für euch.

    Salut
    Helmut

  5. Ach, du hast also auch bei der Schleuse länger gestanden, um die einzelnen Phasen aufzunehmen.
    Die Sonnenuhr ist ja noch intakt, Gott sei Dank.
    Fachwerkhäuser sind immer wieder schön.
    Dir ein gutes Wochenende ♥
    Bärbel

  6. Das sind ja urige Häusle, liebe Beate. Ich hab das ganz verpasst, dass du im Urlaub warst, weil ich so selten online war in den letzten Wochen. Jetzt möcht ich aber mal zurücklesen 🙂

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Ocean

  7. Hallo Beate,
    ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub. Deine Fotos machen ja einen super Eindruck!
    Du hast bei AnnaFelicias vor längerer Zeit mal am Fotoprojekt Fokus auf Schwarz/Weiss teilgenommen. Sie hat dieses Projekt am Mo aufgegeben und ich werde es wohl als Schwarz/Weiss-Farbfokus weiterführen – auch nach Möglichkeit schon ab Mo starten, vorausgesetzt, dass sich mindestens 10 TN zsmfinden. 6 TN haben mir per Mail oder KS bescheid gegeben. Schau mal, ich habe hier die Projektseite http://wieczoranien.blogspot.de/p/sw-ff.html eingerichtet. (Ich werde – wie du dort lesen kannst – ein paar Kleinigkeiten abändern, die aber denke ich zu Gunsten von uns allen sind.) Überleg dir mal, ob du dabei sein möchtest, und melde dich an. Ich würde mich freuen, dich als TN begrüßen zu dürfen..
    Beste Grüße zum Wochenende sendet Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    • Die Verständigung war im Center Parc ganz gut, da das Personal doch meistens der deutschen Sprache mächtig war. Ansonsten ehre schlecht, weil wir kein französisch sprechen und mit englisch kommt man hier nicht sehr weit.

  8. …an dieser Schleuse war ich auch schon, liebe Beate,
    das liegt allerdings schon Jahre zurück…die Fachwerkhäuser mag ich sehr…und du zeigst so wundervolle Details…

    lieber Gruß von Birgitt

  9. Oh, ich hab was verpasst, Du warst im Urlaub. Habe soeben alles angeschaut. Eine schöne Unterkunft hattet ihr, so richtig kuschelig wird es am Abend mit dem Feuerchen. Das könnte mir auch gefallen.
    Schöne alte Fachwerkhäuser gibt es zu schauen, da hätte ich auch unendlich viel fotografiert. Da gibt es so viele Details und Blickwinkel.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  10. Danke für den netten Spaziergang liebe Beate und ich hätte noch so viele Fotos vom Sommer und September zu zeigen, aber das muß im Moment noch warten, im Winter geht ja auch noch was.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda ♥

Ich freue mich über deinen Kommentar.