Zauber des Lichtes

Gestern als ich mit Priska hier zwischen Frankenthal und Worms am Rhein spazieren ging, hatte ich viele Lichtblicke.

Nur zehn Minuten später war die Landschaft im Nebel versunken.
Wir hatten also die Gunst der Stunde genutzt und haben viele Sonnenstrahlen getankt.

Es tat so gut die Stille zu genießen!

Dankbar bin ich durch den Nebel nach Hause zurück gefahren und war mir des Geschenkes bewusst, dass ich erhalten hatte. Ich war gerade zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Euch allen wünsche ich immer wieder lichtvolle Momente zum Genießen und Auftanken.

Meine Zeit ist immer noch sehr erfüllt und ich habe durch das längere Pausieren entdeckt, wie wertvoll sie ist. Durch den Abstand, den ich gewonnen habe, hat sich mein Blickwinkel verändert und ich spüre jetzt viel deutlicher, was mir wichtig ist und was nicht. Wichtig ist mir, mir keinerlei Verpflichtungen zum Bloggen oder für Blogbesuche aufzuerlegen. Ich werde mehr darauf achten, was mir gut tut!
Daher werden meine Blogrunden nicht mehr so häufig stattfinden und ich blogge nur, wenn ich etwas zu sagen oder zu zeigen habe.
An Projekten möchte ich zur Zeit  nicht teilnehmen.
Seid mir alle lieb gegrüßt!

0 Gedanken zu „Zauber des Lichtes

  1. Die Fotos von den roten Blättern sind ganz super! Bearbeitest Du die auch, oder sind das die Farben? Ich habe mir gerade einen neuen Rechner gekauft (ein tragbares Gerät) und möchte jetzt auch damit anfangen meine Fotos selbst zu bearbeiten.. vielleicht lade ich ja auch irgendwann welche ins Internet..
    lg Mene

    • Hallo Mene,
      ich kann Dir das in diesem Fall nicht genau sagen, ich bearbeite meine Fotos manchmal ein wenig, z.B. den Kontrast verstärken oder die Belichtung etwas verändern. Wenn Du Fotos von Dir online hast, dann lass es mich wissen, gerne sachaue ich sie mir an:-) Viel Freude beim Bearbeiten wünscjhe ich Dir.

  2. Wunderschöne Bilder, liebe Beate. Da warst du wirklich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. 🙂

    Was das Bloggen angeht, ich brauche da auch immer mal eine Pause, weil es nach einiger Zeit sich immer mal wieder plötzlich wie eine Pflicht anfühlt.

    Liebe Grüße,
    Martina

  3. Zauberhafte Stimmungen hast Du eingefangen. Und wie wahr: Bloggen beansprucht viel Zeit. Nimmt man sich eine Pause, dann merkt man erst, wieviel Freizeit man doch plötzlich hat. Sich nicht drängen lassen ist wichtig, deshalb nimm Dir ruhig die Zeit. Es soll ja keine Pflicht sein. Auch ich habe oft Gewissensbisse, wenn ich tagelang mal nirgendwo reingeschaut habe. Ist doch Quatsch!
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. Liebe Beate, das sind wirklich zauberhafte Bilder und mir ging es in der letzten Woche ähnlich, ich war auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort 😉
    Ich weiß nicht, ob Du meine Antwort auf Deinen Kommentar in Deinem Vorpost gelesen hast…….ansonsten blätter doch einmal zurück bis zu Deinem vorherigen Eintrag.
    Die Zeit rennt mir im Moment auch davon und ich blogge auch weniger, habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, den Blog zu löschen….

    LG Susanne

    • Danke, ich habe die Antwort gelesen und Dich daraufhin gebeten, mir das Passwort zu schicken.
      Ist aber nicht angekommen. Macht nix, ich lese es ja schon, Du bloggst auch nicht so oft zur Zeit.
      Lassen wir es langsam angehen 😉

  5. Liebe Beate,
    Ich finde deine Gedanken über die Lichtblicke, die Du mit uns teilst, sehr aufbauend und bereichernd. Wunderbare Aufnahmen und Du findest immer die passenden Worte. Danke, meine Liebe.
    Ich weiss auch, dass Bloggen fast süchtig machen kann, dass man fast so in eine Tretmühle, in einen „Tramp“ hinein geraten kann. Ich finde wie Du, die Qualität der Beiträge ist wichtig. Auch bei den Kommentaren sollte ein guter Gedankenaustausch möglich sein. Das ist aber alles viel einfacher geschrieben als in Wirklichkeit gemacht.
    Ich sende Dir liebe Grüsse und wünsche eine gute Zeit. Mach’s guet. Ernst

  6. Liebe Beate,

    ich mag deine Fotos. Mir fällt auf, dass wir oft den gleichen „Blickwinkel“ haben. Auch die Art, wie du deine Empfindungen beschreibst, ist mir sehr vertraut. Gedanken über das Bloggen mache ich mir auch immer wieder. Mal geht es mir wie dir, dass ich „kürzer treten“ möchte, aber dann kommen wieder Zeiten, da bin ich so dankbar für dieses schöne Hobby. Wir sollten einfach auf unser Herz hören.

    Ein lieber Gruß von der Waldameise

  7. Liebe Beate, deine Lichtblicke sind zauberhaft. Sie geben der Seele, dem Herzen viel Freude und damit auch neue Kraft.
    Die Sonnenstrahlen durch den Baumstamm, sie sind grandios.
    Blogge so, wie du es magst.
    Ich habe im Moment auch wenig Zeit für Blogrunden. Ein paar Blogs am Tag, das muss reichen.
    Dir eine gute Zeit wünscht deine Bärbel

  8. Liebe Beate,

    deine Bilder sind traumhaft schön ..und solche Augenblicke voller Licht sind wirklich ein Geschenk. Dass du gerade zum richtigen Zeitpunkt dort warst ..
    Es fühlt sich so gut an, zu lesen, wie intensiv und mit wieviel Dankbarkeit du die Gegenwartsmomente er-lebst..danke, dass du das so beschreibst! ich empfinde es ebenso..diese Ruhe und die Momente des Einsseins mit der Natur, das ist wunderbar.

    Bloggen ebenso wie die Runden ..es soll kein Druck und keine Verpflichtung sein. Wenn man es von innen raus mag, dann paßt es ..

    Ich wünsch dir freudige und erfüllte Tage und freu mich immer, wenn du etwas bloggst 🙂

    Liebe Grüße schickt dir
    Ocean

  9. Oh, sehr schön…….
    Ja, ist komisches Wetter zur Zeit. Habe auch die schönen Sonnenmomente erwischt die letzten Tage – und auch die merkwürdigen Nebelbanken gesehen – nur paar Meter weiter alles dicht!

    Heute war es fast frühlingsmäßig draußen, habe Sonne getankt – nur in Strickjacke auf dem Balkon 😎 .

    Blogmäßig komm ich auch nicht so rum zur Zeit… Lesen schon, aber das Kommentieren kreig ich grad nicht so auf die Reihe. Aber man soll sich ja auch keinen Stress machen damit.

    Grüssle, frieda 🙂

  10. Hallo Beate,

    ich hab gerade an Dich gedacht und schon kommt ein Artikel von Dir. Eine schöne Lichterszene. Ich wünsche Dir eine gute Zeit und alles Liebe und Gute. Ich freue mich, wenn Du ab und zu hier vorbeischaust.
    Liebe Grüße
    Harald

  11. was für faszinierende bilder liebs bea ( mit lieblingspriska ) … bezaubernd wunderschön ..

    ich gönne dir von herzen was auch immer dich glücklich und zufrieden macht. Lebe das leben da draussen , es ist real und schön , du kannst es fühlen und riechen ….. ich warte und freue mich immer auf dich , hier bei dir wenn du zeit und lust hast und gut ist:)

    e ganz e liebi umarmig…

Ich freue mich über deinen Kommentar.