22 Gedanken zu „Ich glaub`s ja nicht: Der Hund geht baden!

  1. Na nu, da hatte ich hier wohl doch noch nichts geschrieben, liebe Beate. War wohl nur in Gedanken. Ich glaube, ich werde alt. 🙂 Gelesen hatte ich es und schmunzelnd den Kopf über Priska geschüttelt. 🙂
    Nee, das würde Pepper nicht einfallen, glaube ich. 🙂 Er geht zwar gerne ins Wasser (natürlich nur da, wo er stehen kann!), aber er hat es auch gerne warm. Er läuft im Winter nicht mal durch Pfützen. 🙂
    Alle Achtung.

    Liebe Grüße,
    Martina

  2. Hunde haben sowohl Sommerjacke, Winterpelz, Friesennerz oder Neophrenanzug … immer dabei.
    Ich würde auch … bibbern. Lach

    Die Jaris

    • 🙂 Die sind immer bestens ausgerüstet, umso alberner finde ich es, wenn solche Wuschelhunde in Jäckchen oder Regenmäntelchen gepackt werden. :mrgreen:
      P.S.:
      Ich freue mich über Deinen Besuch und Kommentar hier bei mir!

  3. Herrlich, liebe Beate – Priska ist ja echt abgehärtet 🙂 Und eine überzeugte Wasserratte. Die Fotos sind so klasse 🙂

    Ich glaube, Lisa würde das auch tun, wenn ich sie lassen würde .. aber weil sie ein bisschen zu Blasenentzündung neigt, und ja eh nicht so fit war in letzter Zeit (kaltes Wasser ist bestimmt nicht gut für ihre Knochen) lasse ich sie nicht rein. Dafür wälzt sie sich dann im Schnee – sicher ein gutes Zeichen 😉

    Ich grüß dich ganz herzlich und wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Ocean

  4. Oooh, wir haben hier auch so ein Prachtexemplar ( Appenzeller ), dass bei Minusgraden mit Vergnügen in der Ostsee planscht und dabei kein Ende findet. Tja, was soll man dazu sagen … wenns schee ist
    Liebe Grüße Joona

    • Och jaaa, ich gönne ihr das ja auch. Hatte erst Bedenken, ob sie sich erkältet hat, denn auf dem Rückweg war das Fell an den Beinen steif gefroren. Aber sie hat es problemlos überstanden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.