Sylt Urlaub Teil 6

Heute zeige ich Euch Fotos von unserem Ausflug zur Hallig Hooge.
Wir sind mit dem Schiff von Hörnum aus zu dieser Hallig gefahren.
Leider hatten wir dort nicht viel Zeit zum Aufenthalt, aber es hat dennoch gereicht,um uns einen kleinen Eindruck von der Atmosphäre zu verschaffen.
Ich war vorher noch nie auf einer Hallig und habe im Zusammenhang mit diesem Urlaub auch zum ersten Mal erfahren, was das überhaupt ist.
Eine kleine ganz eigene Welt.
DSCN1057Das war der Blick auf die Hallig vom Schiff aus. Man erkennt in der Ferne schon einige Warften.
DSCN1058Das ist der Fähranleger der Hallig Hooge. Von hier wurden wir mit einer Kutsche abgeholt und zu der Hanswarft, die Hauptwarft der Insel kutschiert. Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Abstecher auf die Kirchwarft, dort hatten wir knapp 10 Minuten Zeit. Es reichte nicht für eine Besichtigung der Kirche, die war gerade überfüllt mit einer anderen Touristengruppe. Also haben wir einen schnellen Rundgang über den Friedhof gemacht.DSC_0095
Die restlichen Fotos seht Ihr in der Galerie.

 

Unser Aufenthalt war zwar kurz aber dennoch schön und lohnenswert.

Fortsetzung folgt!
Aber zunächst wünsche ich Euch allen ein frohes Wochenende.

0 Gedanken zu „Sylt Urlaub Teil 6

  1. Wunderbare Eindrücke von dieser Hallig Hooge, ich war noch nie auf so einem Stückchen Eiland, das muss etwas ganz Spezielles sein. Deine Fotos finde ich sehr beeindruckend. Liebe Grüsse.
    Ernst

  2. Danke für die vielen stimmungsvollen Fotos, liebe Beate. Ich habe den „Kleinen gefühlten Urlaub“ auf Sylt sehr genossen. Danke fürs Mitnehmen.

    Einen freundlichen Sonntag wünscht dir mit lieben Grüßen
    die Waldameise

  3. Herrliche Fotos. Ich finde, dass die Kurzurlaube
    immer viel geben.! Man hat aufgetankt und ist
    bereit für den kommenden Alltag.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Irmi

  4. Das wäre sicher eine bezaubernde Sommerresidenz und für den Winter bleiben die Kanaren 🙂 .Aber das ist nur ein spontaner Gedanke an einem wahren Herbst-Winter-Regentag :mrgreen:

    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Anna-Lena

  5. Wunderschöne Bilder!!!! Ich war auch noch nie auf einer Hallig und wenn ich Deine Traumfotos sehe, dann möchte ich da unbedingt einmal hin. Was für eine traumhaft schöne Gegend und was für schnuckelige Häuser. Für immer dort leben hat bestimmt seinen Reiz, doch im Herbst/Winter bei Unwetterwarnungen stelle ich es mir dort nicht so gemütlich vor und sicherlich auch sehr, sehr einsam.
    Danke fürs Zeigen, am liebsten würde ich jetzt sofort dort hin fahren.

    LG und ein schönes Wochenende,
    Susanne

    • Es ist eine ganz eigene Welt, sehr ruhig, sehr einsam. Für mich wäre das zum dort Leben auf gar keinen Fall etwas. Ich glaube selbst für einen Urlaub wäre mir das zu „reizarm“. Ich brauche zwar die Ruhe immer wieder, aber dann genauso auch wieder neue Eindrücke, es muss für mich ausgewogen sein. Diese Menschen sind auf eine ganz ursprüngliche Weise den Naturgewalten ausgesetzt, damit muss man auch erst mal klar kommen. Land unter stelle ich mir nicht lustig vor. Aber diese Menschen scheinen mit ihrer Heimat verwurzelt zu sein.

  6. …nur noch ganz wenige Tage und ich hab sie auch diese Blicke…ich freue mich so, auch wenn ich eher eine dicke Jacke und Gummistiefel einpacken muss….Herzliche Grüße, Luiserl ♥

Ich freue mich über deinen Kommentar.