Es geht auch anders

Gestern war ich im Wald unterwegs und habe Ausschau gehalten nach Motiven für Paleicas Projekt: Magic Monday. Das steht in dieser Woche unter dem Thema: FREMD-ANDERS.
Gleich auf dem Hinweg noch ganz in der Nähe des Waldeinganges fiel mir ein seltsames Gewächs auf, dass für mich ganz fremd aussah. es war wie ein Mischung aus Meeresgetier(quallenähnlich) und Pilz. Ich denke das Gewächs gehörte zu letzterer Gattung zumal das Meer nun ja auch ein wenig zu weit weg ist. :mrgreen:
Ich dachte im Vorbeigehen, dass ich erst Mal noch nach anderen Motiven Ausschau halte und dann gegebenenfalls auf dem Rückweg immer noch dieses Motiv fotografieren könnte. Pustekuchen! Mir kamen keine anderen geeigneten Motive vor die Linse und dieses mir fremde Gewächs lies sich auf dem Rückweg einfach nicht mehr finden. Was darf ich daraus lernen? Nutze den Augenblick, er ist ein Geschenk.
Nun habe ich heut mal meine Festplatte durchforstet und bin fündig geworden.Ein buntes Sammelsurium zeige ich Euch heute:
5.Beitrag-anders1Mein Mann hat ein wahres Talent, ausrangierte Dinge einem neuen Zweck zuzuführen. Er schmeißt sehr wenig einfach so weg und so gibt es für mich manchmal nach langer Zeit der Einlagerung solcher Gegenstände eine schöne Überraschung. Auf dem obigen Bild sieht man, dass selbst eine Trommel eines defekten Wäschetrockners noch als Feuerstelle und Grill dienen kann.
5.Beitrag-anders2Bei einer Wanderung entdeckten mein Bruder und ich dieses Schild und ich war erstaunt zu erfahren, dass auch Ameisen zornig werden können. das war mir bis dahin ganz fremd. 🙂
5.Beitrag-anders3a5.Beitrag-anders3bBei einem Ausflug nach Neckarsteinach entdeckten mein Mann und ich diese Wetterstation der anderen Art.
5.Beitrag-anders5Priska einmal ganz anders: So sieht sie nicht etwa vor der Rasur aus :mrgreen: sondern, wenn sie den Rest aus dem Quarkbecher geschleckt hat.

Eine frohe Zeit wünsche ich Euch!

 

0 Gedanken zu „Es geht auch anders

  1. Liebe Beate, ich muss gestehen, ich lese viel zu selten noch in Deinem Blog, aber ich lese sowieso nur noch selten überhaupt in den Blogs. Aber so habe ich dann doch manchmal eine Überraschung. Du siehst, es geht auch anders. Gruß und Knuddler an Priska, das Leckermaul.

  2. Unsere Nachbarn haben auch die Trommel einer defekten Waschmaschine als Feuerstelle umfunktioniert.
    Hihi – auch Ameisen haben mal schlechte Laune. Geht wohl den Menschen wie den Tieren.
    Solch einen Stein hab ich schon mal gesehen und fand die Idee sehr witzig.
    Quarkschnute – kann mich an das Foto noch erinnern und muss wieder lachen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  3. Das sind so passende Fotos, die mir allesamt ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern, Dafür würde ich Dir am liebsten ganz, ganz viele LIKES geben :-). Der absolute Hingucker ist natürlich Priska, hihihihi sieht aus wie ein richtiges Schleckermäulchen.
    Sehr passend auch der Spruch: „Nutze den Augenblick…..“, wie oft ist es mir schon ähnlich ergangen.
    Ich schicke Dir liebe Grüße
    Susanne

  4. Hallo Beate,

    Dein Sammelsurium gefällt mir. Der Spruch „Nutze den Augenblick gilt auch beim Tanken. Wenn der Preis niedrig ist, dann sofort tanken. Eine Gaststätte zur zornigen Ameise habe ich auch noch nicht gehört. Der Neckarsteinacher Wetterkalender zeigt das Wetter wenigstens richtig an. Da ist er besser als der Wetterbericht. Ich glaub ich mache eine Firma auf und melde immer das Wetter von gestern. Da habe ich eine große Trefferquote. 😉

    Liebe Grüße an Dich
    Harald

Ich freue mich über deinen Kommentar.