Glück ist . . .

Für Glück gibt es ganz sicher keine allgemeingültige Definition. Wir erleben Freude und Lust tauf ähnliche Weise, weil unsere Gehirne nach dem selben Plan aufgebaut sind, aber was diese Gefühle auslöst, darin unterscheiden wir uns und deshalb  muss jeder Mensch seine eigene Glücksformel finden.
“ Die Glücksformel “ , so heißt auch das Buch von Stefan klein, das ich gerade einmal wieder aufs Neue begonnen habe zu lesen und  in dessen Einführung die oben aufgeführten Gedanken zu finden sind.
Ebenso fand ich darin den Hinweis, dass unsere deutsche Sprache im Vergleich mit anderen Kulturen sehr wenige Worte für Glücksgefühle kennt. Besonders viele Worte, nämlich ein gutes Duzend, enthält die indische Sprache, um Glücksgefühlen Ausdruck zu verleihen.
Dies ist übrigens mein Beitrag zu dem Projekt von Luiselotte:

image11

 

 

 

 

 

20150820_201752

 

Einen Sonnuntergang zu beobachten, löst bei mir Glücksgefühle aus. Wenn ich mich bemühe, Worte für meine Gefühle zu finden, könnte ich sie am ehesten als Ehrfurcht bezeichnen.

DSCN0095

 

 

 

 

 

 

 

DSCN0086


 

Lichtstimmungen in der Natur wahrzunehmen und fotografisch in Szene zu setzen machen mich auch glücklich. Ich bin dann ganz zentriert in meiner eigenen Mitte und das erfüllt mich.

DSC_0014

 

 

 

In dem oben erwähnten Buch wurde auch die Dichterin Katherine Mansfield erwähnt, die Glücksgefühle einmal folgendermaßen beschrieben hat:“… als habe man plötzlich einen leuchtenden Schnitz Abendsonne verschluckt…“
In meinem Fall ist es die Abendsonne auf unserem Steingarten.

DSCN0101

Die Kastanien in unserem Garten vermitteln mir ein Gefühl von frischer Lebenskraft.

DSCN0124

 

 

Priska ist sowieso an jedem Tag meine kleine Glückssonne.

20150820_203249Beim Abendspaziergang mit Priska mutete dieses Stillleben an der Hauswand wie ein Gemälde an.
DSCN0077

 

 

 

 

 

 

 

 
Dieses Foto ist das letzte meiner gesammelten Glücksmomente der vergangenen Woche. Es erinnert mich an eine meiner Grußkarten:
Perleklein

In diesem Sinne wünsche ich Dir und mir eine Woche in der wir empfänglich sind für die Kostbarkeiten im Alltag.

5 Gedanken zu „Glück ist . . .

  1. Deine Glücksmomente könnten auch die meinen sein. Ich sehe es ganz besonders, wenn ich mit der Kamera unterwegs bin, da sehe ich viele Dinge, die ich früher als Selbstverständlichkeit betrachtet habe in einem ganz anderen Licht. Deine Fotos sind wunderschön.
    LG Susanne

  2. Glück ist für mich immer wieder das Betrachten eines Sonnenauf- und untergang. Dieses Ereignis löst bei mir immer aufs Neue ein ganz besonderes Gefühl aus.
    Einen guten Start in die neue Woche.
    Salut
    Helmut
    der am Samstag wieder in Schifferstadt startet.

Ich freue mich über deinen Kommentar.