Meine schönsten Momente der Woche

Die schönsten Momente waren eindeutig  an diesem Wochenende. Gestern, als ich eine Freundin besuchte, die nach einer OP am Bein im Sommer immer noch das Laufen trainiert. Sie sagte, dass sie nur eine  kleine Runde gehen könne. Wir hatten beide unsere Hunde dabei und wärend wir von ihrem Haus aus Richtung Felder liefen, erzählte sie mir, dass es einen so schönen Aussichtspunkt gäbe, zu dem sie noch nicht laufen könnte,  aber sie würde so gerne die Aussicht einmal wieder genießen.
Wir waren schließlich am Rand des Weges angelangt, der zu diesem Aussichtspunkt  führt. Sehnsüchtig schaute sie „hinauf“  und ich fragte sie, warum sie meint, das nicht zu schaffen. “ Der Weg ist zu steil  „, antwortete  sie. Ich sagte ihr, dass ich  keinen steilen Weg sehe, nur einen Weg der ganz sachte nach oben führt. Ich schlug vor: “ Wir können ja einfach mal losgehen , du kannst jederzeit umdrehen oder stehen bleiben um dich auszuruhen.“ Was meint ihr: Sie hat es natürlich geschafft und war überglücklich,  dass wir uns gemütlich  auf der Bank niederlassen konnten und die schöne Aussicht ausgekostet haben.

Heute Vormittag waren Robert und ich mit Priska im Wald und wir wurden vom Wald reicht beschenkt.

Eine wunderbare Aussicht hatten wir  und konnten auch “ kleine  Geschenke des Waldes zum Genießen  mit nach Hause nehmen.

Keine Sorge, die beiden Pilze haben wir nur betrachtet und nicht mit nach Hause genommen.
Ich wünsche Euch einen schönen  Sonntag und eine frohe neue  Woche.

18 Gedanken zu „Meine schönsten Momente der Woche

  1. Einen wunderschönen Waldspaziergang zeigst Du. Ich liebe diese Zeit auch sehr und versuche auch in der Freizeit viel draußen in der Natur zu sein, Der Spaziergang mit Deiner Freundin ist wirklich ein ganz besonderer Glücksmoment, das zeigt doch mal wieder, dass man sich einfach mal etwas mehr zutrauen sollte, leider oft leichter gesagt, als getan.
    LG Susanne

  2. Wow, das mit deiner Freundin war ein besonders schöner Moment. Und so schön geschrieben. Hach, da bekomme ich Gänsehaut. <3
    Ja, manchmal braucht man einfach eine Aufmunterung, um etwas zu wagen.

    Liebe Grüße zu dir,
    Martina

  3. Liebe Beate, was für ein Glück, dass deine Freundin sich animieren ließ, doch weiterzugehen.
    Sie war dir danach dankbar.
    Auch euer Spaziergang war super, Sonne hatten wir auch.
    Doch die konnte ich nicht genießen, wegen des Konzertes.
    Liebe Grüße Bärbel

  4. Oh, ist das schön. Ein Spaziergang im Wald, das möchte ich am Dienstag auch machen. Auch wenn es nur der Bürgerpark ist, aber ich werde langsam wieder mich mehr bewegen.
    Ich grüße dich ganz herzlich liebe Beate und danke dir! Luiserl

  5. Keschde eingesammelt? Was wird daraus? Was mir auch gefällt am Herbst sind die vielen bunten Blätter überall. Ob im Wald, in den Weinbergen, oder an der Schnellbahntrasse.
    Ja, manchmal hilft ein Hinweis, um sein eigenes zögern zu überwinden und danach stolz auf seine Leitung.
    Wie du siehst kann ich plötzlich wieder bei dir kommentieren.
    Hab einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    Salut
    Helmut

Ich freue mich über deinen Kommentar.