Adventliche Grüße

Hallo Ihr Lieben,
es ist schon wieder eine Weile her, dass ich mich hier gemeldet habe.
Meine Zeit ist sehr ausgefüllt, mit den verschiedensten Tätigkeiten, aber nicht stressig sondern angenehm!
Die Adventszeit mag ich ganz besonders gerne.
Ich liebe es, das Wohnzimmer weihnachtlich zu dekorieren, mag das Plätzchenbacken, das Kerzenlicht und den Duft von Räuchermännchen.
Jeden Morgen gibt es ein Ritual, auf das ich mich schon freue: Das Lesen in meinem Adventkalender.  Ebenso höre ich in diesem Jahr den akustischen Adventkalender auf: www.erbsenprinz.de.
Ich hatte ja bereits erzählt, dass ich auch eine Geschichte dazu beitrage.
Ein Morgenritual gibt es ganzjährig:
Die morgendliche Schmuserunde mit Priska.
Sie passt ganz genau auf, und sobald ich fertig gefrühstückt habe,  bekommt sie ihr Frühstück. Wenn sie mit Fressen fertig ist, kommt sie sofort zu mir und zeigt mir, dass sie auf den Schoß möchte.

Letzen Sonntag war ich mit zwei Freundinnen bei einem Weihnachtsmarkt, der eine etwas ambivalente  Attraktion  bietet.
Hier seht Ihr das kleine Schlösschen, indem es eine unglaubliche Fülle an Weihnachtsdeko zu kaufen gibt.

Das Schlösschen ist schon sehr oppulent geschmückt, aber gegenüber bietet sich dem Auge ein Schauspiel, das hier in Deutschland sicher seinesgleichen sucht. In Amerika wäre es wahrscheinlich nicht besonders aufsehenerregend!

Im ersten Moment fühlte ich mich von dem Anblick etwas überfordert und wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte.
Ich habe viel gebastelt und gewerkelt und habe jetzt alle Geschenke fertiggestellt.
In diesem Jahr werden wir das Weihnachtsfest in England mit unserer ältesten Tochter verbringen.
Darauf freue ich mich schon sehr!
Habt eine schöne vorweihnachtliche Zeit!

10 Gedanken zu „Adventliche Grüße

  1. Ach da möchte man doch mitschmusen liebe Beate. Vielleicht nicht mir Dir 🙂 , aber mit Deiner Priska. Kuscheleinheiten sind das Schönste und sie entschädigen uns für Sorgen und Arbeit mit den kleinen Rackern.
    Habt noch eine schöne Vorweihnachtszeit und vor allem einen rundum schönen Aufenthalt bei eurer Tochter.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

  2. Oh ha – ja, das kann einen ganz schön „erfunkeln“ 😉 😉 😉 ..oder „erglitzern“ … hihi…
    Goldig, dein Frühstücksritual *lach*…
    Ja, geniess die Weihnachtszeit, irgendwie ist die heutzutage schneller rum als früher, find ich – kaum hat man die Tanne auf dem Tisch, kann man auch schon wieder abwracken.. (grausiges Wort – haben wir in der Floristik so bezeichnet, wenn Leute ihre alten Gestecke brachten, wo noch das Tannengestrunsel vom letzen Jahr dran war, und wir das dann mit frischer Tanne aufarbeiten sollten – dann musste es vorher noch „abgewrackt“ werden 😉 ).
    Grüsse in den Süden,
    frieda

  3. Liebe Beate, deine Bilder mit Priska sind so schön.
    Der Weihnachtsmarkt zeigt echt mal andere Sachen, interessant.
    Euch eine Gute Zeit in England.
    Ein schönes Weihnachtsfest
    deine Bärbel

Ich freue mich über deinen Kommentar.