Bevor der Januar zu Ende geht. . .

. . . möchte ich mich hier noch mal melden. Ich weiß, dass ich mich in letzter Zeit sehr rar gemacht habe. Ein Grund dafür liegt in meiner beruflichen Tätigkeit,  die mir im Moment viel Zeit abverlangt. Aber das wird sich auch wieder relativieren.
Ein anderer Grund ist auch, dass ich im Februar noch einmal nach England reisen darf und zwar mit einer Freundin, die ihr Patenkind, meine Tochter in England besucht. Sie hatte die Reise gemeinsam mit einer Freundin und ihrem Sohn geplant. Nun ist diese Freundin überraschend letzte Woche abgesprungen und ich fahre an ihrer Stelle  mit. Das bereitet mir zwar einerseits etwas Zeitdruck, weil ich vorarbeiten muss, aber andererseits eine Riesenfreude!
Ich zeig Euch einfach mal die Fotos, die ich heute bei der Hunderunde und bei schönstem Sonnenschein mit dem Smartphone gemacht habe.

Es tat so gut, in der klaren Luft das belebende Sonnenlicht zu tanken.

Ein Schattenspiel gab es auch.

Außergewöhnlich grün sind die Felder, wie ich finde, für diese Jahreszeit.

Das Glitzern der Sonnenstrahlen macht das portionsweise verpackte Feld erstaunlich  attraktiv. 🙂
Nun wünsche  ich Euch allen ein frohes und entspanntes Wochenende.

9 Gedanken zu „Bevor der Januar zu Ende geht. . .

  1. Unverhofft kommt oft liebe Beate. So kannst Du Dich gleich wieder freuen.
    Am Sonnabend waren wir unterwegs und da sah ich auch die grünen Felder. Wäre am liebsten ausgestiegen und hätte fotografiert. Ging aber schlecht. Nun sehe ich solche Aufnahmen hier bei Dir.
    Liebe Grüße in die neue Woche von Kerstin.

  2. Deine Bilder tun jetzt gerade gut, denn bei uns hier im Kraichgau herrscht grau in grau und es hat heute morgen geregnet. Es ist schön sich auf was freuen zu dürfen – viel Freude in England.

    Salut
    Helmut

  3. Liebe Beate, deine Fotos sind wirklich wunderschön.
    Der Schatten macht Priska viel größer, lach.
    Die Spargel-Vorbereitungen glitzern herrlich.
    Dein Glück mit der England-Reise ist ja total überraschend.
    Liebe Grüße Bärbel

  4. Glück muss man haben. Noch einmal England wo es Dir so gut gefallen hat. Ich sehe gerade, dass schon wieder die Spargeltunnel gerichtet sind. Die Zeit rennt.

    Schönes Wochenende
    LG Harald

  5. Ich freue mich für dich, dass du noch einmal nach England reisen darfst. Ich denke, es wird dir sehr gut tun.
    Interessant, dass du heute die Felder in deiner Gegend zeigst. Gerade heute, wo ich in meinen alten Dorfbildern gesucht und überkrgt habe, wo ich lieber leben würde, auf dem Dorf oder in der Stadt. 🙂
    Liebe Grüße von der Gudrun.

Ich freue mich über deinen Kommentar.