Englandreise – Tag 5

An unserem vorletzen Tag fuhren wir nach Wales und besuchten das Dorf Mumbles, das an Swansea angrenzt.
Zunächst schauten wir uns den kleinen Ort an, liefen zur Schlossruine hoch und hatten dort einen wundervollen Blick auf Mumbles. Die Schilder habe ich wegen der Zweisprachigkeit fotografiert. Heute sprechen ca. 20 % der Bevölkerung wieder Walisisch.
Danach machten wir einen sehr ausgedehnten Spaziergang am Pier entlang.
Mit einen heißen Cappucino im Cafe direkt am Pier mit Ausblick auf das Meer ließen wir den Ausflug ausklingen.

 

 

5 Gedanken zu „Englandreise – Tag 5

  1. Sicher ist es dort im Sommer angenehmer, doch auch zu dieser Jahreszeit, wenn der Wind einem um die Ohren pfeift würde ich gerne einmal dorthin reisen. Ich staune, wie grün das Gras vor der Ruine ist.
    LG Susanne

Ich freue mich über deinen Kommentar.