Da lacht das Fotografenherz

image

Ich war heute nach dem Einkauf auf dem Weg nach Hause und da blieb mir plötzlich vor Staunen der Mund offen stehen.
Ein prachtvolles Rot leuchtete am Wegesrand. Ich kann mich nicht daran erinnern schon einmal so viele Mohnblumen auf einmal gesehen zu haben.

image

Ich suchte mir einen halbwegs sicheren Platz zum Parken, auf der zum Glück nur wenig befahrenen Landstraße.

image

image

Mitten am Tag,
ganz unerwartet,
wurde ich eingeladen
zu einem Freudenfest.
Zwischen saftigem Grün
wiegten sich
in leuchtend roten Röcken
wohl tausend Tänzerinnen.
Mein Herz hüpfte mit.

(c) Beate Neufeld

10 Gedanken zu „Da lacht das Fotografenherz

  1. Wuuuuunderschön, sowohl in Wort als auch im Text. Ich liebe Mohn- und Kornblumen im Sommer sehr. Leider sieht man solche Felder bei uns fast gar nicht.
    LG Susanne

  2. Hatte ich schon erwähnt, dass ich diese roten Farbklckse heiß und innig liebe?Deshalb ein herzliches Dankeschön an dich für die wunderbaren Bilder. Ich habe deinen Blog und andere Blogs in jüngster Zeit nicht mehr so sehr verfolgt. Meine Tante lag im Krankenhaus mit einer üblen Lungenentzündung. Nun ist sie vorrübergehend in einem Seniorenheim untergebracht – zur Kurzzeitpflege.
    Ganz herzliche Grüße in die Vorderpfalz
    schickt

    Helmut

  3. Oh jaaa,- da nehme ich doch gern an dem roten Freudenfest der Sinne teil,
    was für schöne Bilder, danke liebe Beate.
    Vor vielen, vielen Jahren sah ich auch ein solches Blütenmeer. In diesem Jahr blüht hier der Mohn so üppig wie schon lange nicht mehr.
    Mit lieben Gruß
    Helga

  4. bei solch einem wundervollen Anblick geht einem wahrlich das Herz auf……dieser blitzblaue Himmel und die knallroten Mohnblumen sind sagenhaft schön genauso wie dein Gedicht!!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Eva

  5. Oh – von so einem Feld träume ich schon immer. Ich habe noch nie eins gesehen, nur Sonnenblumen. Sieht das schön aus! Ich wäre da wohl lange stehen geblieben und hätte so ziemlich jede Blüte fotografiert 🙂
    Schöne Augenblicke soll man genießen so lange sie anhalten. Du hast angehalten!
    Liebe Grüße von Kerstin.

Ich freue mich über deinen Kommentar.