Ich war ganz schön platt

Hallo Leute, hier bin ich, der Hund des Hauses. Mannomann war ich vorhin platt, sag ich euch. Guckt mal, mein Frauchen hat mich natürlich heimlich abgelichtet, eigentlich ganz schön indiskret, findet ihr  nicht?

Warum ich so erledigt war, fragt ihr. Na, wenn die Sonne nach ein paar Tagen neblig trüben  Wetter wieder zum Vorschein kommt, dann bekommt mein Frauchen „Hummeln in den Hintern“. Da kann es ihr nicht schnell genug gehen, bis wir endlich  draußen beim Spaziergang sind. Sie muss es aber dann auch gleich wieder übertreiben: Eine Riesenrunde sind wir gegangen, hierherum  und daherum und immer wenn ich dachte, jetzt nimmt sie den Dreh nach Hause, ne da musste es noch ein Schwenk mehr sein. Hach, eigentlich macht es mir ja Freude, meine Nase in die frische Luft zu strecken, aber irgendwann muss  dann auch gut sein, oder?

Naja, was soll ich sagen, sie konnte die Nase wieder nicht voll kriegen, dabei bin ich ja schließlich auch nicht mehr die Jüngste, aber mich fragt  ja keiner. Pst, euch kann ich es ja verraten , es war gar nicht so schlimm, aber es kann nix schaden, ein bischen „auf Mitleid zu machen“, man weiß ja nie, ob nicht doch ein Leckerlie mehr dabei rausspringt. Aber schön war es heute doch. Schaut mal, die Sonne hat die Regentropfen auf der Wiese wie Perlen strahlen lassen.

Und ein Himmelswolkenmaler war auch unterwegs.

Die Birken haben richtig geleuchtet.

Jetzt hab ich mich ausgeruht und geh mal rüber in die Küche. Da duftet es ganz schön köstlich, ich glaub mein Frauchen backt Weihnachtsplätzchen. Also machts gut, bis bald mal wieder:

Eure Priska 

9 Gedanken zu „Ich war ganz schön platt

  1. Bei so einem strahlendem Wetter, da ist es doch draußen auch am schönsten und wenn dann anschließend noch ein Plätzchen für Dich abfällt, dann war das wohl ein gelungener Tag 🙂
    Die Bilder sind auf jeden Fall klasse.
    LG Susanne

  2. Ja Priska, so platt ist Johnny auch immer, wenn wir eine große Runde drehen. Er ist ja auch nicht mehr der Jüngst mit seinen 11 Jahren. Aber wenn die Sonne lacht, dann freuen sich alle und auf geht es hinaus in die Natur. Nutze diese schöne Zeit, wer weiß, ob wir vielleicht bald im Schnee versinken werden.
    Liebe Grüße auch an dein Frauchen von Kerstin.

  3. Meine beiden haben ganz interessiert mitgelesen, sie kennen ihr Frauchen, die scheucht sie auch, wenn ein Sonnenstrahl zu sehen ist.

    Gutes Ausruhen und ein doppeltes Wuff von zwei anderen Vierbeinern!

  4. Soooo schöne Bilder! Dass du platt bist, glaub ich gerne. Aber das hat sich doch gelohnt – oder? Dieses Wetter muss man genießen, solange es anhält.
    Lieben Gruß
    Elke

Ich freue mich über deinen Kommentar.