Der Winter ist angekommen

Ich freue mich, dass seit vorgestern nun endlich der Winter bei uns eingetroffen ist. Eigentlich war er ja schon lange da, aber eben inkognito.

Nun hat er sein Tarnkleid ausgezogen und zeigt sein wahres Gesicht.
Priska und ich haben das herrliche Winterwetter natürlich sofort für eine ausgedehnte Hunderunde genutzt.

Hier sieht nun Priska fast so aus, als ob sie ein Tarnkleid anhatte.


Heute haben wir den Weihnachtsbaum abgeschmückt und die Krippe weggepackt.
Die restliche Weihnachtsdeko bleibt aber noch, denn die Weihnachtszeit ist noch nicht zu Ende.
Gestern war das Fest der Heiligen drei Könige und heute kamen die Sternsinger zu uns, um die Gaben für Kinder in Kenia zu sammeln und unser Haus zu segnen.
Als ich danach im Wohnzimmer ohne Weihnachtsbaum saß , dachte ich darüber nach, was nun bleibt vom Weihnachtsfest.
Mir kam der Stern in den Sinn, der den Männern aus  dem Morgenland den Weg gewiesen hat. Er war und ist ein Zeichen, dass unser Leben unter einem guten Stern steht.
Ich habe héute Abend mit Priska einen Spaziergang durch unser Dorf gemacht und nach den noch übrig gebliebenen Sternen an den Häusern Ausschau gehalten, es sind noch wenige zu sehen. Dann habe ich in den Schnee geschrieben:

Heute war ein richtiger Sternentag für mich, denn ich habe einen Stern mit Sätzen gefüllt und habe ein Gedicht dazu geschrieben: “ Dein Leben steht unter einem guten Stern.“
Das könnt ihr, wenn ihr möchtet, auf meinem Schreibblog Herzensauge nachlesen.

20 Gedanken zu „Der Winter ist angekommen

  1. Endlich kommt die Sonne durch die Wolken, das hebt gleich die Stimmung. Deine Bilder von der Hunderunde gefallen mir gut. Mich faszinmieren immer wieder Aufnahmen von Wolken.
    Salut
    Helmut

  2. …danke, dass du bei mir kommentiert hast, liebe Beate,
    denn so konnte ich hier her kommen und deine letzten Post nachlesen, denn angezeigt werden sie mir leider nicht…weiß auch nicht, warum das so ist…
    deine Winterbilder sind herrlich mit dem Sonnenschein, bei uns schneit es zwar auch, aber es ist eher grau,

    liebe Grüße Birgitt

  3. Schnee haben wir gar nicht, aber extremes Glatteis auf den Straßen. Wer nicht unbedingt fahren muss, sollte besser zu hause bleiben.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

    LG Mathilda ❤

  4. Pingback: Mein Leben steht unter einem guten Stern - Herzensauge

Schreibe eine Antwort zu Christine Antwort abbrechen