Entwicklungsmöglichkeiten

Kannst du dir vorstellen, dass noch ungenutzte Talente in dir schlummern?

Hast du eine Ahnung von deinen Entwicklungsmöglichkeiten?

Weißt du wie du deine Wachstumsbedingungen fördern kannst.

Diese und noch viele andere Fragen stellten sich mir heute morgen, als ich staunend vor der Vase mit den Rebzweigen stand, die ich vor 17 Tagen aus dem Feld aufgesammelt und mitgebracht hatte. Im Frühjahr werden die Weinstöcke beschnitten, so dass letztlich nur zwei Ruten übrig bleiben.
Heute entdeckte ich die ersten zarten Blättchen, die aus den zuvor kahlen Zweigen ausgetrieben sind. Das Wunder des Lebens! Der Kreislauf der Natur in den wir alle eingebunden sind.


Gestern haben wir bei schönstem Frühlingwetter einen Spaziergang am Rhein unternommen. Ein Gefühl von Leichtigkeit und Freiheit empfinde ich, wenn ich nach der langen kalten Jahreszeit ohne Jacke laufen kann. Priska hat den Ausblick auf den Rhein genossen.

13 Gedanken zu „Entwicklungsmöglichkeiten

  1. Liebe Beate,
    die Zweige sind wunderschön. Das Arragement gefällt mir.
    Und dass es Priska gefallen hat, kann man sehen.
    Ob noch unerkannte Taltente in mir schlummeern, vermag ich
    nicht zu sagen. Wenn ja, dann ist es aber zu spät.
    Einen guten Wochenanfang wünscht
    Irmi

  2. Liebe Beate,
    ich denke immer, ich bin ein Paradebeispiel für jemanden, der sich gerne immer wieder neu ausprobiert. Manche Leute nennen mich dafür sprunghaft. Kann man natürlich auch so sehen. Aber ich bin mir sicher, dass in uns allen viel mehr steckt, als die wenigsten ahnen und ausprobieren. Wenn man nicht nur für sich selbst verantwortlich ist, hat das natürlich seine Grenzen. An denen musste ich mich auch immer orientieren. Ist mir nicht immer gut bekommen. Heute habe ich immer noch meine Familie, meine Katze, unser Haus – selbst da kann man nicht alles „entwickeln“, aber meine Spielräume sind heute viel größer als früher. Und ich versuche sie zu nutzen. Kann ich nur jedem empfehlen 😉
    Herzliche Grüße und genießt das schöne Wetter!
    Elke

  3. Liebe Beate,
    wie schön, dass die Zweige ausgetrieben haben. Ich hatte auch schon mal welche, die aber leider nichts brachten. Ich freue mich sowieso am meisten, wenn es draußen blüht und zart ergrünt!
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

  4. Natur lässt sich nicht bezwingen, sie macht was sie will. Habe Freude an diesen Zweigen liebe Beate.
    Oh ja, wir alle freuen uns so sehr über das schöne Wetter. Für unsere Hunde gibt es viel zu schnuppern, halten sich doch jetzt alle Tiere mehr im Freien auf.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.