Einstimmung auf den Frühling

Meteorologisch hat er längst Einzug gehalten, der Herr Frühling. Er hält sich doch sehr bedeckt, das Wetter lässt ihn jedenfalls nicht erahnen. Offensichtlich hat er Spaß daran, sich ein bissel zu verkleiden. Lange kann es nun aber nicht mehr dauern, bis er seine Maske fallen lässt! Um mir die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, beschäftige ich mich mir allerlei Wohltuendem.
Zum Beispiel mit dem Pflanzen einer Mangopflanze. Wie das geht habe ich kürzlich im Internet gesehen. Wenn der Kern aus dem Fruchtfleisch gelöst ist, wird er von seiner umhüllenden Schale befreit und diese wird in feuchtem Küchenpapier eingeschlagen in einem verschlossenen Plastikbeutel 2-3 Wochen lang aufbewahrt. Danach hat sich ein Keim gebildet und man kann den Kern in Blumenerde einpflanzen.
Ich hoffe das Pflänzchen fühlt sich bei mir wohl und gedeiht gut.

Weil ich gerne ein paar Blüten um mich herum haben mochte, fertigte ich sie mir kurzerhand aus Eierkarton an. Die Idee die Blüten am Draht zu befestigen und mit einem Stein zu stabilisieren habe ich von einer Freundin. Bei ihr war es allerdings nur eine einzelne Blüte und ich fand es schöner mit diesem Trio.

Inzwischen habe ich beruflich ein neues Projekt gestartet. Ich habe bei einer VHS für das Herbstsemester ein Kursangebot zur Klangentspannung eingereicht und es wurde sofort angenommen. Ich habe sogar am selben Tag noch die Kurstermine bestätigt bekommen. So flott ging das noch niemals und ich hoffe, das dieser Kurs zustande kommen wird!
Am selben Tag habe ich auch noch an anderer Stelle meine Arbeit  zur Klangentspannung angeboten, aber davon erzähle ich euch, wenn das klappen sollte mehr.
Heute habe ich erst mal ein neues kreatives Projekt gestartet: Eine Hasenfigur aus Pappmasche. Die folgenden Collagen zweigen euch die einzelnen Arbeitsschritte von der Herstellung des Pappier- Breies, der sogenannten Pulpe, bis zur fast fertigen Figur. Ich habe nachträglich bemerkt, dass die Reihenfolge der Nummerierung bei der zweiten Collage nicht korrekt ist, sei’s drum! Der Hase liegt jetzt zum Trocken und dann kommt noch die Feinarbeit.


Zeitungspapier schnipseln, im warmen Wasser über Nacht einweichen, mit dem Zauberstab pürieren, im Tuch ausdrücken um überflüssiges Wasser zu entfernen. Den Brei mit Kleisterpulver und Holzleim zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Die Figur mit einem doppelt gedrehten Blumendraht und mit Alufolie vor formen und dann mit dem Pappmasche umhüllen und ausformen.
Ich hoffe sehr, dass dieser Hase dann tatsächlich auch stehen kann. Er wird einen Spaten als Stütze bekommen und wenn das Huhn dann letztendlich wirklich nach Huhn aussieht, darf es auf dem Arm Platz nehmen.
Ich werde euch das Ergebnis hoffentlich präsentieren können.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit vielen frohmachenden Erlebnissen die euch die Wartezeit auf den Frühling ebenfalls versüßen.

6 Gedanken zu „Einstimmung auf den Frühling

  1. Liebe Beate. Die Idee mit den Rosen ist witzig, man kann sie ja auch noch bemalen. Oder Moos unten mit ansetzen als Grund. Einen Schmetterling dann mit aufs Moss setzen oder Marienkäfer … ich hab da gleich viele Ideen.
    Nee, so ein Osterhase ist mir zu umständlich, bei mir muss so was schnell gehen 🙂
    Schön, dass dein Können gefragt ist und ich wünsche dir, dass die Kurse auch angenommen werden und somit stattfinden können.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin, die sich für dich freut.

    • Liebe Kerstin, ein bemooster Stein ist sicher auch sehr reizvoll. Wenn ich solch einen finden würde, wäre ich froh. Deine Ideen sind nett, wenn man es bunt mag. Mir gefiel hier in diesem Fall gerade das Minimalistische.Siehst du, jeder wie er mag und es schön, denn die Welt ist bunt.

  2. Liebe Beate,
    die Rosen gefallen mir sehr gut. Vielleicht probiere ich das auch einmal. Es würde mich schon reizen….
    Ich drück die Daumen für Hase und Huhn und freue mich schon darauf, wenn Du die fertigen Figuren präsentierst.
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Sonntag,
    liebe Grüße
    moni

    • Liebe Moni, die Blüten sind wirklich sehr schnell und leicht herzustellen.
      Es macht einfach Spaß. Ich habe gerade einen Frühlingskranz in Arbeit, den ich mit diesen Blüten verziere. Ich mache mir auf jeden Fall noch einige Blüten auf Vorrat, denn z.B. als Verzierung auf Geschenkverpackungen sehen sie sehr dekorativ aus. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

  3. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass der Kurs zustande kommt. Entspannung ist so wichtig, gerade jetzt in dieser hektjschen Zeit. Auch der andere Kurs – gut, wenn es klappt.
    Du bist sehr aktiv. Klasse, denn deine geschaffenen Dinge aus Pappe gefallen mir sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.