Heute war drinnen und draußen was los

Gestern hat die Lebenshilfe bei der ich arbeite einen Frühlingsmarkt mit Pflanzenverkauf aus unserer Gärtnerei veranstaltet. Dort habe ich mir ein paar Töpfe mit Kräutern für mein Beet im Hof gekauft. Die habe ich heute eingepflanzt.

Heute Abend habe ich noch ein wenig mit Pappmaschee gewerkelt.



So, das darf jetzt erst mal brav trocknen.
Ich habe schon längere Zeit eine Figur  aus Pappmaschee in Arbeit, die immer wieder zwischen den einzelnen Arbeitsschritten trocknen musste.

Die Dame steht jetzt schon eine Weile und ist unten drunter immer noch nicht ganz trocken. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich sie wie zuerst geplant bunt gestalten soll oder ob ich sie so lasse wie sie ist.
Das Trocknen geht in Zukunft schneller, weil ich die Figuren nun nicht mehr hinlegen muss, sondern wie ihr oben seht aufspieße, dann können sie gleich rundherum trocken, geht schneller!
Nun lege ich noch ein bissel gemütlich die Füße hoch und wünsche euch eine gute Nacht.

8 Gedanken zu „Heute war drinnen und draußen was los

  1. Toll, deine Figuren, liebe Beate. Beide.
    Ich wüsste auch nicht, ob ich die Dame so lassen sollte oder nicht. Ich glaube, beides hätte seinen Reiz. Aber du wirst schon die richtige Entscheidung treffen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist.
    Herzliche Grüße,
    Martina

  2. Dein Kräuterbeet gefällt mir sehr gut. Ich habe auch ein kleines Beet mit Kräutern, aber der Boden dort ist total verwurzelt durch die angrenzende Hecke. Wenn ich mir Dein Beet so ansehe, das würde mir auch sehr gut gefallen, da muss ich doch mal meinen Mann drauf aufmerksam machen 😉
    Deine Pappmaschee-Arbeiten finde ich total schön und die geheimnisvolle Dame würde ich so lassen. Das ist ja ein richtiges Kunstwerk. Erinnert mich ein klein wenig an die Betonoptik, das gefällt mir sowieso sehr gut.
    LG Susanne

    • Diese alten Futtertröge machen sich wirklich gut und passen halt auch schön zu der alten Mauer. Ich freue mich, dass ich wenigstens im Hof noch ein wenig Gartenersatz habe. An der Dame habe ich immer noch mal Stück für Stück gearbeitet, noch ein wenig Pappmaschee in die zu groben Ritzen gestrichen und werde mal schauen, wie ich mich entscheide. Knallbunt wird sie ganz sicher nicht, wenn dann nur ein sehr zartes Kleid mit Serviettentechnick habe ich mir überlegt…, aber ich weiß noch nicht.
      Liebe Grüße zu dir.

  3. Liebe Beate,
    ganz bezaubernd sind Deine „Kunstwerke“.
    Die wunderschöne Dame würde ich wirklich so lassen wie sie ist. Sie hat so etwas Geheimnisvolles, eine Eleganz und eine ganz besondere Persönlichkeit.
    Lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.