Kurzurlaub am Bodensee 1

Eigentlich hat mein Urlaubsbericht bereits mit dem vorigen Beitrag begonnen. Da hatte ich die ganze Sache sozusagen von hinten aufgerollt und die letzten Stunden unseres Urlaubes beschrieben.

Heute erzähle ich von unseren ersten beiden Tagen. Die erste Station noch auf der Durchreise machten wir in Sipplingen an diesem schönen Ort, einem Strandlokal. Herrlich war der Blick auf den See und während wir da saßen verzogen sich die Wolken immer mehr und ließen die Sonne durch. Es wurde richtig warm und dieses wunderbare Wetter begleitete uns bis zur Abreise.

Wir fuhren abends mit der Fähre von Konstanz nach Meersburg, wo unsere Ferienwohnung war.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Überlingen und frühstückten gemütlich und spazierten danach an der Uferpromenade entlang.

Es gab von hier aus viele verschiedene Möglichkeiten um Schiffsausfüge zu unternehmen. Wir wählten eine Rundfahrt. Es war für mich beeindruckend eine Ahnung von der Größe dieses Sees zu bekommen, denn wir fuhren ja nur einen verhältnismäßig kleinen Teil davon ab. Da wir unter Deck saßen und ich also nur durch die Scheibe fotografieren konnte belasse ich es bei einem Foto.

Wir hatten beschlossen, uns am Nachmittag das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen anzusehen. Eine sehr gute Wahl: Sehr beeindruckend und empfehlenswert! Man kann einen lebendigen Eindruck von der Lebensweise der Menschen aus Jungsteinzeit und Bronzezeit bekommen. Es folgen einige Bilder in der Galerie.

Das war unsere beiden ersten Urlaubstage und der Bericht geht demnächst weiter.

10 Gedanken zu „Kurzurlaub am Bodensee 1

  1. Wunderschöne Fotos vom Bodensee, wo man sich beim Betrachten sofort dorthin wünscht. Auch dieses Museum würde mir gefallen. Schade, dass die Fotos in Deinem Blog so klein sind, etwas größer würden sie noch besser wirken.

    LG Susanne

    • Oh, die Fotos sind zu klein, mmmh da muss ich mal schauen, ich habe sie eigentlich schon lange Zeit immer etwa in dieser Pixelzahl eingestellt, oder sollte ich mich geirrt haben. Ic verkleinere sie eignetlich deshalb, weil sonst eine lange Ladezeit für den Betrachter entsteht.
      Schaun wir mal…

  2. Nun komme ich zu dir lesen liebe Beate. Am Bodensee hatten wir uns auch schon mal im Internet nach Wohnungen umgeschaut, aber da waren wir noch nie. So bekomme ich schon mal einen Eindruck von dieser Gegend.
    Richtig maritim sieht es da aus, das Klima ist auch ein anderes als sonstwo.
    Das Museum hätte ich auch besucht, so viele Eindrücke und schöne Fotomotive bekommt man da. Eine kleine Zeitreise sozusagen.,
    Ich lese gleich weiter.

  3. Ein schöner Bericht mit ausdrucksstarken Fotos. Ich habe den Bodensee zweimal quasi auf der Durchreise besucht, aber es hat mir gefallen, was ich gesehen habe.

    Einen lieben Gruß
    Anna-Lena

  4. Der Bodensee ist ganz schön groß. Ich kann mich gar nicht erinnern, ob ich schon mal da war. Wer weiß, vielleicht komme ich ja nochmal hin.
    Schöne Fotos. Besonders das dritte und vierte finde ich faszinierend. Hach, da bekomme ich schon wieder Fernweh. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

  5. Wenn Engel reisen…dann scheint eben die Sonne.
    Sehr schön ist es da und ich hoffe, dass der Kurzurlaub dir gut tat.
    Dieses Jahr haben wir noch keinen Urlaub geplant. Es muss viel im und am Haus getan werden…auch der Garten 🙁

    Alle Liebe von Mathilda ♥

Schreibe einen Kommentar zu Mathilda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.