Eine herzige Begegnung

Ganz zeitig bin ich heute früh losgezogen zu „meinem Weiher“. Die Morgenstimmung wollte ich dort genießen. Und das war wirklich eine gute Idee an diesem wundervollen Herbsttag.

Auf dem Weg zum Weiher komme ich an einer Pferdekoppel vorbei. Als ich auf dem Hinweg daran vorbei lief und die Pferde eigentlich nicht beachtete, bemerkte ich plötzlich, dass ein Pferd ganz nahe am Zaun neben mir herlief. Es war der wunderschöne Hengst. Etwas erstaunt registrierte ich das Verhalten und sagte ihm, dass er ein sehr schönes Pferd ist. Später auf dem Rückweg sah ich schon von Weitem, dass er mich bemerkte und mir entgegen lief. Diesmal fotografierte ich ihn. Er blieb nahe am Zaun bei mir stehen und schaute mich mit seinen lieben Augen an. Wieder sprach ich mit ihm und sagte, dass ich mich sehr darüber freue, dass er zu mir kommt. Dann setzte ich meinen Rückweg fort. Als ich mich kurz vor dem Ende der Koppel noch einmal umdrehte, sah ich, dass er hinter mir her lief. Er blieb am Ende der Koppel bei mir stehen. Als ich mich noch einmal von ihm verabschiedet hatte, schaute er mir noch eine Weile nach. Diese Begegnung hat mich heute sehr berührt, für mich ist so etwas nicht selbstverständlich, ich betrachte das als Geschenk!

10 Gedanken zu „Eine herzige Begegnung

  1. Tiere haben oft ganz feine Sensoren und diese Begegnung hätte mich auch zutiefst berührt. Wie schön, dass Du sie mit uns teilst.
    LG Susanne

  2. Solche Begegnungen müsste es viel mehr geben, gell?
    Liebe Beate, ich werde diese Woche meinen Blog wieder überarbeiten, was die Gestaltung anbelangt, dauert es noch, aber die Kommentarfunktion wird es wieder geben. Von fb möchte ich weg, dann lieber den Kontakt zu einigen lieben Menschen wahren. Bis bald. Ich komme wieder öfter.

  3. Eine schöne und wirklich herzige Begegnung. Manchmal wundern wir uns über das Verhalten der Tiere. Ob sie vor uns weglaufen oder unsere Nähe suchen. Sie spüren sicher unsere Gefühle, Ängste oder Freude.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. Liebe Beate,
    ich kann das gut verstehen, dass dich diese Begrüßung und Begleitung berührt hat. Mir wäre es genau so ergangen. So schöne Momente muss man einfach genießen!
    Liebe Grüße
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.