Momentaufnahme

Hallo Ihr, das bin ich so wie ich gerade hier sitze. Ich mache ein kleines Päuschen mitten im „Budenzauber“. Kennt ihr den Begriff? Als ich ihn zum ersten Mal hörte fand ich ihn amüsant und ich hoffe jedes Mal aufs Neue, dass es mir mit dieser Bezeichnung gelingen möge, der für mich ungeliebten Beschäftigung des Reinemachens einen charmanten Flair zu entlocken. Aber ein Kaffee zwischendurch dient auf jeden Fall auch der Aufrechterhaltung der Motivation. Außerdem freue ich mich nach dieser Arbeit auf meine nächsten Projekte, die ich mit Freude angehe. Ihr seht im Hintergrund unseren zur Bastelwerkstatt umfunktionierten Wohnzimmertisch. Nach Weihnachten ist ja bekanntlich vor Weihnachten und so bin ich in die Produktion für den Tierschutz gegangen.

Das sind kleine Engelchen zum Dekorieren der Zweige und Weihnachtsbäume oder als Geschenkanhänger. Ich habe Tütchen aus Katalogen gefaltet und verpacke die Engel auf diese Weise im Dreier-Set.

Es ist auch ein Servietten-Engel in Arbeit, aber da fehlt noch die schmückende Verzierung.

Des Weiteren steht die Planung der Kursangebote bei Volkshochschulen etc. für das Frühjahrssemester 2020 an und da werde ich nach Möglichkeit mit deutlich mehr Kursen als bisher einsteigen. Die Ausarbeitung der Kurse ist in vollem Gange, denn am Donnerstag werden eine Freundin und ich, mit der ich auch gemeinsam arbeite unseren neuen Kursbereichsleiter einer VHS besuchen, zwecks Kennenlernen. Ich finde das nett und positiv, dass er uns ohne Zwang eingeladen hat, wenn wir Zeit und Lust haben, bei ihm vorbeizuschauen. Er bemüht sich offensichtlich um eine gute Zusammenarbeit und das ist wie wir schon von anderen Kursleitern in anderen VHS erfahren haben nicht selbstverständlich.

So, dann will ich mal wieder ans Werk, der Kaffee ist ausgetrunken. 😉

10 Gedanken zu „Momentaufnahme

  1. Da hast du recht, wenn du dir zwischendurch eine Pause gönnst! (Schöne Füße übrigens 😉 )

    Frohes Basteln weiterhin – sieht schon schön aus, was du bisher gemacht hast!

    Liebe Grüße von Ruthie

  2. Hallo Beate,

    Weihnachten kommt jedes Jahr so plötzlich. Offensichtlich gehörst du zu den Menschen die rechtzeitig vorsorgen. Die Pause sei dir gegönnt.

    Hältst du VHS-Kurse oder besuchst du sie?

    Jetzt hast du lange genug pausiert und du darfst weiter machen. 😉

    Liebe Grüße
    Harald

    • Ja, wie die Erfahrung gezeigt hat, ist Weihnachten schneller da als man es glauben möchte. Danke dir für den Motivationsschub :-0 Ich bin mit meiner Arbeit schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Ich gebe Kurse im Bereich Entspannung/ Stessprävention.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.