Ein Wolkenengel und der Geruch des Frühlings

Kennt ihr das auch, dass ihr unvermittelt einen Geruch in der Nase habt und damit verbunden eine Erinnerung an eine bestimmte Situation in der Vergangenheit? Mit dem Geruch ist dann auch eine Stimmung und ein Bild verbunden, fast so als wenn ich zurück gereist wäre. Ist schon spannend, was in uns alles abgespeichert ist. Das ist eine gute Möglichkeit, um mir selber aus einer trostlosen Stimmungslage wieder hinaus zu helfen, wenn ich mir bewusst solche schönen und aufbauenden Erinnerungen abrufe. Klappt vielleicht nicht immer, aber doch sehr häufig.
Auch Farben sorgen bei mir für gute Laune. Deshalb sind in letzter Zeit vier Bilder mit bunten Farben entstanden, einfach nur, weil es mir Freude macht.

Ja und natürlich habe ich letzte Woche die Gunst der Stunde genutzt und bin seit langer Zeit mal wieder am Weiher gewesen. Ach war das schön, ich bin früh losgelaufen und hatte im Rucksack mein Frühstück dabei.

Und schon am Nachmittag zog sich die Wolkendecke schon wieder zu. In den nächsten Tagen konnte ich noch spüren, dass ich von der aufgetankten Sonne zehren konnte. Als es dann wieder „die Decke auf den Kopf fiel, nutzte ich die Gelegenheit, meinen Einkauf mit einem Spaziergang auf einem Weg durch die Weinberge bei Deidesheim zu verbinden. Ich hatte mich mit dem Regenschirm ausgerüstet, denn das Wetter ließ zu wünschen übrig. Dann zeigte sich die Sonne doch noch und ich war so froh, dass ich losgegangen war. Und eine Überraschung beglückte mich ganz besonders, es zeigte sich ein Wolkenengel.

Herzliche Grüße von mir zu euch.

7 Gedanken zu „Ein Wolkenengel und der Geruch des Frühlings

  1. Der Wolkenengel in diesem strahlendem Licht haut mich glatt um, das ist himmlisch.
    Liebe Beate, dein Name bedeutet Glück und da hattes du wahrlich Glück.
    Der Zeitungshase ist voll witzig, mach weiter so und sammle Glücksmomente.

  2. Sehr schön, deine bunten Bilder, liebe Beate. Der Hase auf dem ersten Bild erschnuppert auch schon den Frühling.
    Ich bin noch im Wintermodus. Hier riecht es noch nicht nach Frühling. Aber ich höre ihn schon. Das Vogelgezwitscher ist mehr geworden.

    Herzliche Grüße,
    Martina ❤

    • Ja mir geht es auch so, bei uns ist der Frühling auch nur „im Traum“ zu riechen. Es dauert aber sicher nicht mehr allzu lange, denn die Schneeglöckchen „klingeln“ schon.

  3. Zuerst muss ich dir mal sagen, dass deine Bilder, die selbstgemalten, mir große Freude machen. Du wirst immer besser. Auch diese Entwicklung zu sehen, macht Freude.
    Früher war ich viel unterwegs, außerhalb der Stadt, in den Parks. Da komme ich gerade gar nicht hin. Aber bei uns ist Tauwetter. Die Sonne scheint und ich habe lange auf dem Balkon gesessen. Das hat gut getan. Einen Hauch von Frühling konnte ich schon einfangen.
    Herzliche Grüße an dich liebe Freundin.

Kommentare sind geschlossen.