Der Osterhase Julius

Kürzlich als ich eine Freundin besuchte, erzählte sie mir von einem Gespräch mit ihrer Enkeltochter Pauline (3). Pauline fragte ihre Oma, ob sie den Osterhasen schon gesehen hätte und wie er denn ausschaue. Sie antwortete, dass der Osterhase ein ganz besonders schöner Hase sei. Pauline fragte, ob er denn auch bunte Tupfen im Fell vom Eier anmalen hätte und die Oma bestätigte ihre Vermutung. Ja und diese Begebenheit kam mir heute in den Sinn und hat mich inspiriert zu einem Bild, welches ich auf dem IPad gemalt habe und dann entstand auch noch ein Gedicht dazu.

Heute hat der Osterhase
eine leuchtend rote Nase,
schau, dann kannst du auch entdecken,
dass sein Fell trägt bunte Flecken.
Für die große Osterfeier 
steht im Gras ein Korb voll Eier.
Kunterbunt und schon bereit
zum Verstecken, welche Freud!
Nun musst du nicht lang mehr warten,
bald kommt er in deinen Garten.
Schickt dir einen lieben Gruß
dein Osterhase Julius.

Ich habe heute Bild und Gedicht per E-Mail an meine Freundin geschickt, als Überraschung für Pauline.
Von unserm Regal im Wohnzimmer grüßen euch meine selbst gemachten Flaschenhasen.

Nun wünsche ich euch ein frohes Osterfest. Bis demnächst.

6 Gedanken zu „Der Osterhase Julius

  1. Wie schön, ein selbst verfasstes Gedicht für uns zum Osterfest.
    Die Flaschenhasen sind witzig, man muss nur Ideen haben und bei dir staune ich immer, wo du sie her hast.
    Nun wünsche ich dir und deiner Familie auch ein buntes Osterfest mit vielen schönen Momenten. Vielen Dank für deine Osterpost liebe Beate.

  2. Bild und Gedicht sind richtig schön. Ich denke, da wird sich jemand sehr freuen. Deine Flaschenhasen sind dir auch gut gelungen. Dein Ideenreichtum scheint keine Grenzen zu kennen. Das ist erfrischend. Ich bin sehr gespannt, was noch so entstehen kann.
    Ich grüße dich herzlich, liebe Beate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.