Gräser im Wind

Gräser im Wind

Nachgiebig und 
demutsvoll 
geben sie sich 
den Kräften 
des Windes hin
und verneigen sich 
mit Anmut.
Würden sie sich 
wehren und verweigern,
störrisch und starr
würde der Wind 
sie brechen.

(C) Beate Neufeld

5 Gedanken zu „Gräser im Wind

  1. Hach, ein schönes Gedicht, liebe Beate. Als ich am kleinen Teich im Park saß, habe ich auch das Gras beobachtet wie es sich im Winde wiegte. So viele Arten gibt es und alle begannen gerade zu blühen. Als Kind habe ich mich den ganzen Sommer auf solchen Wiesen aufgehalten.
    Ich habe mich sehr gefreut über dein Gedicht.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.