Mein Engel

Ich ließ meinen Engel lange nicht los

Ich ließ meinen Engel lange nicht los
und er verarmte mir in den Armen
und  wurde klein, und ich wurde groß:
und auf einmal war ich das Erbarmen,
und er eine zitternde Bitte bloß.

Da hab ich ihm seine Himmel gegeben, –
und er ließ mir das Nahe, daraus er entschwand;
er lernte das Schweben, ich lernte das Leben,
und wir haben langsam einander erkannt. . .

Rainer Maria Rilke

IMG_20131221_103042

Lieben Dank . . .

. . .sage ich Euch allen, die Ihr mir hier zu meinem gestrigen Geburtstag gratuliert habt.Ich freue mich sehr darüber, möchte aber gleich dazu anmerken, dass mir die Geburtstagsdaten von Euch allen nicht merken kann. Ich bin froh, wenn mir das im näheren Freundes- und Bekanntenkreis gelingt 😉 Daher seid bitte nicht böse, wenn ich nur sporadisch gratuliere, wenn ich es zufällig mitbekomme. Ich mag Euch deshalb nicht weniger gern!

Es war ein wunderbarer Tag mit einem ausgedehnten Frühstück bei mir zu Hause, zu dem alle meine lieben Freundinnen eingeladen waren.
Nachmittags war ich dann mit meinem Schatz noch in Speyer bummeln und beim Griechen zu Abend essen.
Heute Abend sind wir mit unseren Töchtern zum Abendessen beim Vietnamesen und nächstes Wochenende findet meine letzte Geburtstagsfeier mit weiteren Freunden statt. Wir haben es hier in unserem Haus eher klein aber gemütlich, daher feiere ich oft in Etappen 😉

Geburtstagsdank

Ostern

Jesus,
Du bist das Licht,
das alles Dunkel überstrahlt.
Du bist die Hoffnung,
die alle Zweifel überdauert.
Du bist die Liebe,
die allen Hass auflöst.
Du bist das Leben,
das den Tod überwindet.

Jesus,
ich finde keine Worte für das,
was Dein Leben für mich bedeutet.
Zaghaft setze ich immer wieder meine Füße
in Deine Fußspuren.
Deine Liebe lässt mich hoffen,
dass die Lebenskraft in mir,
meine tödlichen Zweifel überwindet,
und dass ich durch das Dunkel hindurch
den Weg in Dein Licht finde.

(C) Beate Neufeld
Karfreitag 2013

DSCN1518-001

Das Fest der Liebe

Das Fest der Liebe

Als ich meine Herzenstür geöffnet hatte, bist du in mein Haus gekommen. Anfangs ließ ich dich nur in meinen schönsten Raum hinein, den ich für Dich bereitet hatte. Darin war alles aufgeräumt und sauber.

Aber schon bald wurde es mir darin zu eng, und ich wollte auch die anderen Räume für Dich öffnen. Stück für Stück begann ich mit den Aufräumarbeiten, bis meine Kraftreserven aufgebraucht waren, und schließlich saß ich resigniert und ausgelaugt in einem Raum fest,den ich einfach nicht zufriedenstellend herrichten konnte. 

Beinahe hätte mich die Dunkelheit und Enge darin erdrückt, aber in meiner größten Verzweiflung fasste ich den Mut und öffnete die Türe nur einen Spalt breit, um nach deiner Hilfe zu rufen.
Im selben Moment füllte sich dieser erbärmliche und armselige Raum mit deiner Liebe und Deinem Licht.. Neu belebt von dieser überwältigenden Kraft eilte ich durch mein ganzes Haus und öffnete unverzüglich alle noch verschlossenen Räume und ließ dich darin Einzug halten.
Seit dem wohnst du in jedem Raum und erleuchtest selbst den kleinsten Winkel meiner Dunkelheiten.

Wir feiern das Fest der Liebe.

(C) Beate Neufeld

Krippe

 

 

 

 

Ein Freudenfest

Bild

Ich bin froh und glücklich, dass ich am Sonntag mit ganz vielen lieben Menschen, anlässlich meines 50. Geburtstages, ein wunderbares Scheunenfest feiern konnte.
Hof und Scheune waren mit freudigem Trubel erfüllt.
Ich habe jede Minute genießen können und bin sehr dankbar, so viele Menschen auf meinen Lebensweg als wertvolle Begleiter an meiner Seite zu haben.
Damit die Privatsphäre nicht verletzt wird, Ihr aber trotzdem einen kleinen .Eindruck bekommen könnt, habe ich die Bilder mit dem Effekt Bleistiftzeichnung bearbeitet.

Heute feiern wir ein Fest

Bild

Eine liebe Freundin hat heute zu ihrem Geburtstagsfest eingeladen. Es ist bei uns Sitte, dass  wir uns immer gegenseitig helfen, so dass keiner in Stress kommt. Ich bringe heute einen Spiegeleikuchen mit. Ganz einfach zu machen: Es ist ein heller Rührteig, darauf ein Vanillepudding unter den  drei Bechern Schmand gehoben werden, darauf eine Dose Aprikosen legen und hellem Tortenguß (aus 2 Päckchen gekocht ) übergießen.
Diese Freundin feiert meist in mehreren Runden ihren Geburtstag, heute ist es ein reines Freundinnenfest, wir sind 14 liebe Frauen, ich freue mich!!!