Darf ich vorstellen?

Das ist Leo, ein etwas schüchterner Grashüpfer. Er ist ausgewandert, brauchte mal Tapetenwechsel und wollte offensichtlich auch andere Seiten seiner Persönlichkeit entdecken. Diesen Traum hat er dich nun erfüllt, er lebt zur Zeit in unserem Hof auf dem Basilikum und gibt sich seither als Kräuterhüpfer aus.

Heute Nachmittag ist das Wetter wieder richtig schön sommerlich geworden und bei der Hunderunde haben die  Wölkchen am Himmel mir Freude bereitet.

 Priska war das glaube ich so ziemlich egal.

Sie liegt jetzt zufrieden neben ihrer Decke und dampft erst mal ab.

Schaut mal, was da auf unserem Wohnzimmertisch steht.

Ihr werdet jetzt vielleicht ungläubig den Kopf schütteln und denken: Ja hat sie denn jetzt völlig die Orientierung verloren. Ne, keine Sorge, das sind krine Vorbereitungen auf Ostern. Ich möchte am Wochenende mal wieder basteln. Vielleicht zeige ich Euch was daraus geworden ist. 😉

Nun lasst es Euch gut gehen. Liebe Grüße in das Wochenende.

Mobiler Feldfriseur


Hallo Leute, ich finde es wird höchste Zeit, dass ich mich hier mal wieder zu Wort melde.
picsart_07-24-05.31.58.jpgIch erzähle Euch  mal was hier in der letzten Zeit so los war.
Also es ist ja ganz schön schwül hier bei uns in der Rheinebene.
Da ist es gut, wenn Frauchen und ich ab und zu mal eine Rast einlegen.
Wir brauchen uns nicht zu hetzen, wir haben Zeit!
Außerdem sehen und erleben die Langsamen sowieso viel mehr, als die, die nur durch die Gegend pesen. Da habe ich doch tatsächlich vor ein paar Tagen den mobilen Feldfriseur auf frischer Tat ertappt.
wp-image-514825439jpg.jpg
Ja, wenn Ihr Euch anstrengt, könnt Ihr ihn ganz hinten entdecken.
Und die Felder wissen offensichtlich auch ganz genau was sie wollen und das ist ganz sicher kein oller Einheitsschnitt. Nene, seht nur, jedes Feld wird hier ganz nach eigenem Wunsch total schick gestylt.
Dieses Feld wollte zum Beispiel einen eleganten Stufenschnitt.
wp-image-438225436jpg.jpg
Wisst Ihr eigentlich wie der Sommer riecht?
Ich weiß es ganz genau!
Zugegeben, mit meiner super leistungsfähigen und sensiblen Hundenase habe Euch gegenüber einen entscheidenden Vorteil.
wp-image-1857756717jpg.jpg
Aber wenn Ihr Euch Zeit nehmt und Eure Nase mal ganz gemächlich in die Luft streckt, dann könnt Ihr ihn auch riechen, den Sommer.
Er duftet nach: Mohnblumenrot, Sonnenblumengelb und Wegwartenblau, nach tausenderlei blumigen Düften, nach zarten Gräsern und frisch gemähtem Heu und nach dem scheuen Flügelschlag der Schmetterlinge.
picsart_07-24-05.33.37.jpg
Ich verraten Euch mal was: Ich konzentriere mich ganz arg und sammle die Düfte dann sozusagen und nehme sie mit, und wenn ich  dann hundemüde bin verleihen sie meinen Träumen eine ganz besondere Duftnote.
Und noch ein Tipp von Hund zu Mensch:
Damit es mir nicht zu warm wird, lege ich mich einfach neben das Körbchen auf die wunderbar erfrischend kühlen Fließen. Keine Ahnung warum Ihr Euch nicht mal ein Beispiel daran nehmt, anstatt Euch darüber zu beklagen, dass Ihr mal wieder gar nicht gut schlafen konntet, vor lauter Hitze.
wp-image-1907404432jpg.jpg
Für mich sieht das Maisfeld wie ein Urwald aus, aber wenn ich meinen Kopf hoch genug recke, dann kann ich den schönen blauen Sommerhimmel genießen.
wp-image-1654145489jpg.jpg
Hihi, hier habe ich es fast geschafft mein Frauchen auszutricksen. Ich habe mir nämlich ganz heimlich eine Kartoffel am Feldrand gemobst.
Könnt Ihr wahrscheinlich gar nicht erkennen, weil ich auf dem Foto so weit weg stehe.
wp-image-766831852jpg.jpg
Auch Frauchen hat es erst im letzen Moment gemerkt und schnell: “ mach  aus! “ gerufen. Puuuh, wenn ich das höre,  dann kann ich nicht anders, dann lasse ich meine Beute lieber fallen. Wisst Ihr, ich denke mir, der Klügere gibt nach, denn ich will ja nicht , dass Frauchen verärgert ist, später gibt es nämlich ein Leckerlie.

Ich sage für heute mal Tschüß und schicke Euch ganz liebe Grüße von Frauchen:
Der Herbst lässt übrigens auch schon grüßen. 😉
wp-image-1906495273jpg.jpg

 

Geschichten die das Leben schreibt

Heute war ich bei einer Freundin zu Besuch und eine Freundin von ihr erzählte uns eine Begebenheit die sich kürzlich bei ihr zugetragen hat.
Diese besagte Freundin hat einen Kater, der in der letzten Zeit häufig Vögel gejagt und mit nach Hause gebracht hat. Eines Tages war es wieder so weit, dass ein „klägliches Piepsen“ zu vernehmen war. Das arme Vöglein wurde im ganzen Haus in allen Winkeln gesucht und das Mitleid wurde von Tag zu Tag größer, weil trotz verzweifelter Hilferufe die Rettungsversuche ohne Erfolg blieben. Die Freundin redete sogar auf das kleine hilflose Wesen ein, dass es sich doch endlich zeigen möge, aber es war auch nach 3 Tagen keine Spur zu sehen. Um das Tierchen vor dem nahenden Hungertod zu retten und es aus dem Versteck zu locken, wurde schließlich ein kleines Schälchen mit Wasser und eines mit Haferflocken aufgestellt.  Mit dem Besuch der Tochter am nächsten Tag kam dann endlich die ersehnte Abhilfe, die Tochter hörte das Piepsen und konnte Licht in das Dunkel bringen: Es war der Feuermelder. 😀

Es frühlingt :-)

Es summselt und brummselt,
es blütelt und duftelt,
es zwitschelt und pfeifelt,
überall:
unter mir, über mir,
neben mir und um mich herum,
frühlingt es.
(C).Beate Neufeld

Da gibt es kein Halten mehr,
es drängt mich hinaus in die Natur.

Die Sonne zieht mir die Jacke aus.

Der Bauer zieht den Feldern ein Mäntelchen drüber.

Es märzelt und deshalb spannt er sein
(Rösslein) Traktörlein ein.

Die Magnolien haben beschlossen, sich nicht an den altgewohnten Zeitplan zu halten und einmal forsch und frech aus dem Rahmen zu fallen.
Und das alles nur weil
es frühlingt!

Fleißiger Hund

Hallo Leute, wie versprochen geht es weiter mit meinem Bericht. Ich hatte ja schon angedeutet, dass hier Mensch und Hund sehr beschäftigt sind.

DSC_0008Das riecht doch schon nach jeder Menge Arbeit.
DSC_0012Was ist hier wohl zu tun?
DSC_0007Schau`n wir mal, dann seh`n wir schon!  😉
20130601_113211-001Upps, ganz schön hoch, aber es soll keiner behaupten, ich hätte nicht vollen Einsatz gezeigt.
20130601_113248-001Okay, das war`s für heute, irgendwann muss ja mal Feierabend sein!
DSC_0018Ich war ganz schön fleißig heute, das macht mich stolz . . .
20130520_191943-001. . . und hundemüde! Gute Nacht, wir seh`n uns später. 😉

Frauchen ist reif für die Insel

Hallo Leute,
ich sag Euch denn mal Tschüß für einige Tage.
Meine Menschen, na wenigstens ein Teil davon, sind dann ab morgen mal weg.
Frauchen hat gesagt, dass sie reif ist für die Insel.Was das nun auch wieder zu bedeuten haben soll, weiß ich nicht so genau, aber auf jeden Fall bringt sie mich später zu meinen Freunden in die Urlaubspension.
Find ich gut, da ist immer was los, das mag ich. 🙂
Die Mädelsmenschen bleiben zu Hause und hüten das Haus, hat mein Frauchen gesagt. Da bin ich jetzt auch überfragt, was das bedeuten soll, sie spricht sowieso öfter in Rätseln. 🙁
Ich soll Euch gaaanz lieb grüßen und Euch sagen, dass sich Frauchen hier vielleicht mal kurz zwischendurch meldet, ansonsten liest man sich wieder nach dem Urlaub.
Also Leute, macht`s mal gut, bis bald sagt:
Priska
DSC_0015-001

 

Ausflug am Ostermontag

Heute zeige ich Euch einige Fotos von unserem gestrigen Osterausflug in den Wildpark.

DSCN0235

Das Wetter war schön und so konnten diese Tiere hier die Mittagssonne zum Dösen nutzen.

DSCN0244-001

Das Dammwild konnten wir kurz darauf beim gemeinsamen Gruppenspurt beobachten. Die hatten ein ganz schönes Tempo drauf und wir blieben ganz brav auf unserem Beobachtungsposten stehen, damit wir nicht umgerannt wurden.

DSCN0282-001

Den Namen dieses Wasservogels fanden wir nicht heraus. Wir sahen Kandagänse, und Stockenten und schauten auf der Tafel nach, welcher Art dieser Vogel angehört, er war nicht darauf abgebildet, hatte sich wohl heimlich eingeschlichen.
🙂

DSCN0320Ein stolzer Pfau war auch zu beobachten.

DSCN0323Der sich später tatsächlich dazu herab ließ, uns ein prächtiges Rad zu präsentieren.

DSCN0334

 

DSCN0335Stellt Euch vor, wir trafen sogar den Osterhasen, der allerdings etwas missmutig dreinschaute. Er war wohl nicht ganz mit den österlichen Temperaturen zufrieden.

DSCN0353Eine prächtige Vogelvilla hatten sie aufgestellt.

DSCN0385-001Diese beiden waren nicht damit einverstanden, dass wir kein Futter für sie mitgebracht hatten. Ihre Aufmerksamkeit galt dann meiner Kameratasche, was dann schließlich zum Foto des Tages führte:

DSCN0387-001

Vergesst nicht immer schön die Zähne zu putzen!!! :mrgreen:
Eine frohe Woche wünsche ich Euch allen.