Kreatives Kochen

Mein Beitrag zum Wochenthema von Paleicas Magic Monday:

KREATIV

KreativGestern war ich beim Zubereiten meiner Mittagsmahlzeit sehr spontan und kreativ. Die Zusammenstellung der Zutaten klingt vielleicht etwas befremdlich, aber, ich habe nicht lange nachgedacht sondern einfach  nach Bauchgefühl entschieden. Ich habe also geschaut was Kühlschrank und Vorratsraum zu bieten hatten und habe mir ein sehr leckeres Mittagessen gekocht.

Geräucherter Tofu in Würfel geschnitten und mariniert mit ein wenig Rapsöl und Sojasauce, gewürzt und mit einer Steakgrillmischung aus der Mühle und einer pikanten Würzmischung, ebenfalls aus der Mühle (verschiedenen Pfeffersorten).
Das habe ich kross angebraten und zuletzt noch weiße Bohnen aus der Dose dazu gegeben und kurz weiter gebraten. Parallel habe ich Zucchinischeiben halbiert. Frühlingszwiebeln angebraten und die Zucchinischeiben dazu gegeben und mit Kräutersalz und wenig gekörnter Gemüsebrühe und einem Schuss Wasser bissfest gedünstet.
Ich habe über das  Zucchinigemüse auf dem Teller frische Parmesanhobel gegeben.

Kreatives Kochen macht Spaß und kann sehr leckere ungewöhnliche Geschmackserlebnisse bieten.

Oberlecker

Heute war ich mal die Beiköchin und habe fleißig geschnipselt. Mein jüngstes Töchterlein hat sich nämlich ihre rechte Hand verletzt und ist dadurch eingeschränkt. Sie kochte  eine oberleckere asiatische Mi-Nudelpfanne für uns. Seht selbst:

Rezept für ca. 4 Personen:

1 1/2 Päckchen Mi- Nudeln (wir nehmen die etwas dickeren), 1Gemüsezwiebel, ca. 3/4 Glas Mungobohenkeimlinge, ca. 7 Karotten, Sojasauce, Cayennepfeffer, Zucker.
Vorbereitung:
Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden, Karotten in sehr feine Streifen schneiden. MI- Nudeln ins leicht gesalzene kochende Wasser geben und ca. 4 Minuten kochen. Danach in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser übergießen. Abtropfen lassen. Mungobohnenkeimlinge in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Nun kann es  los gehen. In dem heißen Wok nacheinander die Karotten, die Zwiebeln und die Mungobohnenkeimlinge und schließlich die Nudeln in Rapsöl anbraten. Danach alle vermischen und mit Sojasauce, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken.

♥ Ich liebe es ♥