Da bin ich wieder

Nachdem mein Bruder nun alles soweit wieder hergerichtet hat, aber die letzten Artikel leider nicht mehr existent sind, versuche ich nun das Wichtigste noch einmal zu posten.
Das wäre zum Beispiel die freudige Nachricht darüber, dass mein Foto- und Gedichtkalender für 2017 fertiggestellt ist. Ich hatte hier schon geschrieben, dass ich ihn in diesem Jahr zum ersten Mal habe drucken lassen.
Die Änfänge der Kalenderherstellung waren so, dass ich ihn als Weihnachtsgeschenk an meine Freunde verschenkt habe. Im Laufe der Jahre kamen aber immer mehr Nachfragen nach meinem Kalender, im Freundes- und Bekanntenkreis oder von Freunden und Bekannten meiner Freunde und Bekannten …  wie das so geht. Das hatte zur Folge, dass ich einen immer größeren Zeitaufwand hatte, weil ich ja meine Motive als Foto vervielfältigen ließ und diese dann eigenhändig in Bastelkalender einklebte.
Nun ist der Arbeitsaufwand für mich weitaus geringer, aber die Kosten haben sich natürlich erhöht. Ich finde jedoch das Ergebnis sehr zufriedenstellend, denn er erscheint jetzt auf hochwertigem Papier und die Motive sind sehr viel größer zu sehen als bisher.
Alles in allem eine gute Entscheidung!
20160820_125845
20160820_125854Alle Motive könnt Ihr übrigens auf einer extra Seite anschauen, unter dem Header mit dem Button: Kalendermotive 2017.
Logo
Für Birgitt Erfreulichkeiten veröffentliche ich hier noch einmal meine Monatscollage für den August:
2016-08Der August war ein schöner Monat mit vielen interessanten Ausflügen, Begegnungen und kreativen Betätigungen. Ich finde diese Projektidee von Birgitt klasse, weil sie eine prima Gelegenheit bietet, noch einmal dankbar Rückschau zu halten.
So, das soll es nun mal gewesen sein. Ich kann leider nicht alle Beiträge nachholen, weil ich sie nicht separat abgespeichert hatte. Leider sind nun auch Eure lieben Kommentare, über die ich mich übrigens immer sehr freue, verloren. 🙁
Auf zu neuen Ufern, kann ich da nur sagen.
Es wird demnächst hier nochmal Neuereungen und <Veränderungen geben, aber dazu später mehr.
Nun wünsche ich Euch eine guten Abend, bis zum Wiederlesen.

Meine Monats-Collage für den Juli

Logo

Bei Birgitt (Erfreulichkeiten) habe ich ein schönes Projekt entdeckt, was nur einmal im Monat stattfindet. Das kommt mir gelegen, und ich mache gerne mit.
Ich finde die Idee anregend, den vergangenen Monat auf diese Weise Revue passieren zu lassen.
Hier seht Ihr also meine Monatscollage für den Juli:
Monats-Collage Juli2016

Rückblick auf den April

Liebe Blogfreunde, ich habe lange nichts von mir lesen und sehen lassen. Ich möchte Euch mitteilen, dass es mir gut geht und gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, Euch an dem Rückblick auf einen für mich reich gefüllten Monat teilhaben zu lassen.
April1April2April3
Das ist mein Geburtstagsgedicht für dieses Jahr:

Ich  danke heute an diesem Tag
der Quelle allen Lebens,
dass ich hier in dieser Welt,
zu dieser Zeit,
an diesem Ort sein darf.

Die Welt ist nicht perfekt,
und ich bin es auch nicht.
Deshalb glaube ich, dass wir
ganz gut zusammen passen,
mein Leben und ich.

Im Laufe der Jahre habe ich erkannt,  dass dieses Leben
gut genug ist für mich
und oftmals mehr als das.

Und so hoffe ich, dass ich am Ende meines Lebens
auch von mir sagen kann,
dass ich gut genug war
und vielleicht manchmal
auch mehr als das.

(C) Beate Neufeld
05.04. 2016
April4April5
Als ich mich auf das Wochenende zum Atemholen vorbereitete, entstand dieses Gedicht:

Lebensbaum
Solange ich lebe
fallen Äste,
im Sturm geknickt,
von meinem Lebensbaum.
Solange ich lebe
treiben Knospen,
wachsen Blätter,
an meinem Lebensbaum.
Solange ich lebe
haben meine Wurzeln
Verbindung zur unendlichen
Quelle der Lebenskraft,
werde ich gestärkt, erneuert und verwandelt
zur Auferstehung
in das unsterbliche Leben.

(C) Beate Neufeld
15.04.2016
April6
An diesem Wochenende in einer Zeit der Stille mit Impulsbesinnung schrieb ich folgendens Gedicht:

Augen der Liebe
DU hast mir Augen der Liebe gegeben,
aber ich habe mir die Brille
der Kontrolle und der Bewertung aufgesetzt.
Nur einen Lidschlag
bin ich von DIR getrennt.
Nur einen Augenblick
von DIR entfernt.
DU forderst mich dazu auf,
die Brille abzusetzen.
Wenn ich den neuen Blick wage,
erkenne ich mich so wie ich bin:
Getragen
gesegnet,
geheilt und
geliebt
in Ewigkeit.

(C) Beate Neufeld
16.04.2016
April7April8April9April10April11
Das war in kurzen Ausschnitten mein Monat April. Es begannen in diesem Monat auch noch zwei Kursreihen meiner Klangoase in den Volkshochschulen und gestern Abend durfte ich mit meiner Freundin Silvia einen Abend mit Klang und Märchen veranstalten.

Ich bin froh und dankbar, für alles, was ich an Schönem und Erfreulichem erleben durfte.
Seid mir alle herzlich gegrüßt!